Auf meiner Wanderung auf dem Lahn-Dill-Berglandpfad konnte ich am 19.10.2013 Zeuge eines einzigartigen Naturschauspiels werden. Auf dem Rimbergturm stehend, flogen die riesigen Zugvögel mir fast gegen den Kopf. Teilweise waren die Scharen sogar tiefer als ich.

Positive Spuren grosser Europäischer Geschichte sind nach 204 Jahren in Nusse im Pastoratsgarten zu finden – der große schöne Laubengang aus Weißbuchen an einem etwas frostigen Dezembermorgen. Er steht unter Naturdenkmalschutz. Der mündlichen Überlieferung nach wurde der Laubengang von einem napoleonischen Oberst angelegt – ein Ausdruck französischer Gartenkunst. Napoleons Truppen besetzten Lübeck im Jahr 1806

Mit den “Rauhnächten” wissen die meisten Menschen in unserer Laptop- und Smartphonzeit nichts mehr anzufangen. Im vorigen Jahrhundert gehörten die “Rauhnächte” zum bäuerlichen Jahresablauf und wurden gelebt. So schrieben meine Großmütter das Wetter dieser Tage vom 25. Dezember bis 5. Januar auf, um schon mal das Wetter für die Saatzeit und Ernte im nächsten Jahr

Die Bäume sind schon lange kahl, nur kurz noch wirkt der Sonne Strahl. Auf nackten Feldern weit und breit, kaum Leben herrscht, wenn’s friert und schneit. Im Unterholz und tief im Bau, verkriechen sich die Tiere schlau. Sie trotzen diesen harten Tagen, der Hunger wird sie jetzt oft plagen. Die Menschen haben großes Glück, sie