m Rahmen des LIFE-Projekts Sandrasen wurde in Bugk ein neuer Wanderlehrpfad eingerichtet.

Seit einigen Jahren wird der Wiedehopf wieder häufiger beobachtet. Nisthilfen sollen nun den Bruterfolg erhöhen.

Zum 1. Mai wird der Biogarten heraus geputzt, damit Sie als Besucher schon erkennen können, was hier im Sommer alles gedeihen wird.

Viele Flüsse sind durch Menschenhand in ihren Betten eingezwängt, ihre Verläufe sind vorgeschrieben. Ein gewundener Abschnitt der „Alten Dahme“ nahe dem Dorf Briesen befreit sich seit über 25 Jahren von seinen Fesseln.

Wie haben sich die Flächen des Life-Projektes Binnensalzstellen nach dem Projektabschluss entwickelt?

Der Fotograf Klaus Weber gestaltet mit seinen Aufnahmen wildlebender Säugetiere die Kalenderblätter des JahreBuch 2018. Als kleine Serie durch das Jahr stellen wir Ihnen die Kalendermotive hier vor.  Heute: Das Wildschwein (Sus scrofa).

Von Mai bis September lädt die Försterei jeweils am letzten Freitag des Monats um 20 Uhr zur Kinovorstellung im Wald ein. Der Eintritt ist frei.

Im Rahmen des LIFE-Projekts Sandrasen wurde in Bugk ein neuer Wanderlehrpfad eingerichtet.

Einführung in die FFH-Managementplanung -Wanderung von Briesen in das Dahmetal

Im zeitigen Frühjahr findet die Wanderung von Fröschen, Molchen und Kröten zu ihren Laichgewässern statt.

Malerei und Grafik von Lieselotte Sommerfeld vom 24. April bis 14 Mai im Tourismuszentrum Prieros

Im Rahmen einer öffentlichen Auftaktveranstaltung am 13. März 2018 im Tourismuszentrum Prieros wurde die anlaufende Managementplanung für 28 Flora-Fauna-Habitat-Gebiete vorgestellt.

Im Rahmen der Initative “Nationales Naturerbe” wurde der ehemaligen Truppenübungsplatz “Streganz” mit über 4000 Hektar als Wildnis-Entwicklungsgebiet ausgewiesen.

Die Ökofilmtour ist mit zwei Filmen im Großen Burgsaal auf der Burg Storkow am Mittwoch, dem 21. März 2018 ab 18:30 Uhr zu Gast.

Geologisch-Naturkundliche Wanderung mit dem Geografen Olaf Juschus am Sonntag, dem 18. März 2018 von 10:00 bis 13:30

Bildvortrag von Hans Sonnenberg, Naturpark Dahme-Heideseen, in der Stadtbibliothek Königs Wusterhausen am Mittwoch, dem 7. März 2018 von18:00 bis 19:30 Uhr.

Der Fotograf Klaus Weber gestaltet mit seinen Aufnahmen wildlebender Säugetiere die Kalenderblätter des JahreBuch 2018. Als kleine Serie durch das Jahr stellen wir Ihnen die Kalendermotive hier vor. Heute, der Sprung des Rehbocks.

Idyllisch an der Dahme liegt das kleine Rundlingsdorf Dolgenbrodt. Auch im Winter lohnt eine kleine Wanderung durch den Ort und der Blick von der Dahmebrücke.

Lichtbildervortrag von Klaus Weber  am 22. Februar 2018 um 17. Uhr im Bürgerhaus Hanns Eisler in Königs Wusterhausen.

Der Geograf Olaf Juschus erzählt die 20.000 Jahre alte Geschichte von der Entstehung des Dahmetals zwischen Oderin und Briesen. Spannend ist hier nicht nur die Landschaftsausbildung sondern, auch wie es zu deren Entstehung kam.

20 Jahre Naturpark Dahme-Heideseen – Ausstellungseröffnung am 24. Januar 2018 im Tourismuszentrum Heidesee um 15:00 Uhr.

Zuerst waren es nur einzelne Tiere, die, vor allem in der Winterzeit, an unseren Seen beobachtet werden konnten. Ganze Trupps können inzwischen an unseren Seen beobachtet werden, so an den Küchenseen von Blossin und Storkow und am Tütschensee bei Tornow.

Erlebnisse und Abenteuer eines jungen Wolfes, der am Ende des Sommers fast schon erwachsen ist. Ein Buch für Kinder ab 6 Jahren – zum Vorlesen und Selbstlesen.

Es sind nur noch ein paar Tage bis zum Weihnachtsfest. Ich sitze im Büro und freue mich: Es schneit!