Die Tage der offenen Gärten in der Region Dahme-Spreewald/ Dahme Heideseen sind längst fest im sommerlichen Terminkalender verankert und erfreuen sich eines großes Besucherinteresses.

Natur trifft Kultur findet am Vorabend der 16. Tage der offenen Gärten (19. und 20. August) in der Region Dahme-Spreewald statt.

Rund um die Fledermäuse und andere Nachschwärmer im Naturpark Dahme-Heideseen am 18. August.

Wanderung mit den Naturwachtrangern zu den bedeutenden Salzstellen bei Storkow am 30. Juli 2017.

Die Naturwacht-Ranger im Naturpark Dahme-Heideseen sind regelmäßig im Gelände und erfassen bei ihrer Arbeit bemerkenswerte Tier- und Pflanzenarten. In loser Folge wollen wir aktuelle Funde vorstellen.

Der Naturpark Dahme-Heideseen betieligt sich mit den Salzwiesen bei Philadelphia an der Wahl zum schönsten Naturwunder.

Pünktlich zu Beginn der neuen Pilzsaison ist ein Buch über die Pilzflora in märkischen Kieferforsten erschienen.

Im Naturpark Dahme-Heideseen gibt es zahlreiche Bereiche, die sich frei von Bewirtschaftung und Pflege zur Wildnis entwickeln können.

Der Grafikerin Inka Lumer gestaltet mit ihren Baumbildern die Kalenderblätter des JahreBuch 2017. Als kleine Serie durch das Jahr stellen wir Ihnen die Kalendermotive hier vor. Heute: Die Platane in Königs Wusterhausen.

“Prinzessin Mononoke” ist der dritte Film in der Waldkinoreihe 2017. Der Film aus dem Jahre 1997 wird am Freitag, 25. August um 20 Uhr gezeigt.

Der Naturpark läd am Sonntag, den 2. Juli 2017 zu einer Einführung in die Kunst des Spurenlesens ein.

Tim Ness erhielt den Umweltpreis des Landkreises Dahme-Spreewald für seine ehrenamtlichen Bemühungen und Erfolge bei der Vermittlung von Zielen der naturnahen Waldbewirtschaftung im Naturpark Dahme-Heideseen.

Anässlich des “World-Ranger-Days” führt die Naturwacht am 30. Juli zu und durch die Storkower Salzstellen

Die intensiv roten Blüten des Klatsch-Mohns bestimmen das Frühsommerbild unserer Äcker in naturnah bewirtschafteten Kulturlandschaften.

Die Naturwacht lädt zu einer Fahrrad-Land-Partie ein. Wir radeln etwa 30 km durch die schöne Gegend rund um die Groß Schauener Seen und werden verschiedene Formen und Aspekte der Landnutzung und Bewirtschaftung ins Blickfeld nehmen. Der genussreiche und gemütliche Teil der Landpartie kommt dabei nicht zu kurz.

Am 2. Juli ist es wieder soweit, der Biogarten Prieros lädt von 14 bis 20 Uhr ein zum Sommerfest.

Der Grafikerin Inka Lumer gestaltet mit ihren Baumbildern die Kalenderblätter des JahreBuch 2017. Als kleine Serie durch das Jahr stellen wir Ihnen die Kalendermotive hier vor. Heute: DieBosdorfeiche in Glashütte.

Im Rahmen der Konferenz besuchten am 4. Mai die Umweltminister mit ihren Staatssekretären und Referenten die Streuobstwiese des Vereins Äpfel und Konsorten e. V. in Philadelphia bei Storkow.

Die Fontane-Fahrt, als große Fahrt über die Seen der Groß Köris–Teupitzer-Seenkette, ist seit mehr als zehn Jahren ein Renner im Angebot der Dahme-Schifffahrt. Die nächste Tour findet am 2. Juni statt.

Die Tage der offenen Gärten in der Region Dahme-Spreewald und Dahme Heideseen im August sind längst fest im sommerlichen Terminkalender verankert – das Besucherinteresse ist groß.

Das erste Viertel des Jahres ist bereits um und es wird höchste Zeit für den ersten Netzwerk-Stammtisch des Naturparks des Jahres 2017. Dieser findet am 26. April um 18 Uhr statt. Wie beim ersten Treffen beschlossen, wechseln wir jedes Mal den Veranstaltungsort. Diesmal ist das KIEZ Hölzerner See unser Gastgeber. Grober Fahrplan für den Abend

Zum 1. Mai wird der Biogarten heraus geputzt, damit Sie als Besucher schon erkennen können, was hier im Sommer alles gedeihen wird.

Die Lesefährte Waldweise ist ein mit literarischen Texten begleiteter Wanderweg, der die typischen Merkmale der Landschaft in Brandenburg aufweist. Er wurde von dem Künstler Wolfgang Georgsdorf konzipiert.  Deie Wanderung statet am 14. Mai 2017 um 14. Uhr am Forsthaus Hammer

Die Grafikerin Inka Lumer gestaltet mit ihren Baumbildern das JahreBuch 2017. Als kleine Serie durch das Jahr stellen wir Ihnen die Kalendermotive hier vor. Heute: Die Platane im Blossiner Park