Wir gratulieren den diesjährigen Siegern ganz herzlich.

Für die Zusammenführung von Naturpark und Tourismusmarketing unter dem Dach des Geo-Naturpark Frau-Holle-Land haben wir den aller 2 Jahre verliehenen Hessischen Tourismuspreis 2017 gewonnen!

Am Samstag, dem 28. Oktober wird Samhain eines der vier irisch-keltischen Feste in den Geo-Naturpark Frau-Holle-Land gebracht.

Am 22. Oktober findet rund um die Tannenburg eine Wanderung durch den dichten Wald, in dem historische Stätten verborgen liegen, statt.

Am Sonntag, dem 15. Oktober mit Vierbeinern unterwegs auf einer Runde am Komberg.

Am 14. Oktober lädt Birgit Simon zu einer imaginären Zeitreise im Geo-Naturpark Frau-Holle-Land ein.

Am Samstag, dem 7. Oktober erzählt Silvia Schaaf-Dormeier unterwegs Unbekanntes aus der Märchensammlung der Brüder Grimm.

Anlässlich der Eröffnung des neuen Wanderwegs P21, wurde die neue Wanderkarte mit 6 Premiumwegen verteilt.

Sabine Görlich bietet am 23. September die Familienwanderung Schneeröschen und die sieben Haare des Froschkönigs an.

Am 2. und 24. September ist der Schaugarten in Witzenhausen geöffnet.

Am 1. September die kulinarische Vielfalt des Geo-Naturparks Frau-Holle-Land auf Bioland-Höfen schmecken und erleben.

Auf interessante neue und vertraute Bio-Produzenten und deren gute Lebensmittel trifft man am 26. September von 16 bis 20 Uhr im Herzen der Bio-Stadt Witzenhausen.

Ab dem 30. September einen, zwei oder drei Tage mit einem Naturparkführer auf dem Werra-Burgen-Steig Hessen wandern.

Am 24. September die vielfältige Welt der Pilze erkunden.

Geologische Wanderung am 17. September mit Diethard Lindner.

Am 16. September führt Burkhard Ernst über seinen Bio-Bauernhof bei Großalmerode.

Am 9. September geht es mit Bernd Hiddemann in die Hessische Schweiz.

Am 9. September macht sich eine Gruppe in Kanadiern auf die Suche nach Fledermäusen an der Werra.

Am 6. und 13. September die Wirkung des Gesundheitswanderns erproben. Gewandert wird auf dem Hohen Meißner, hier ist die Luft besonders gut.

Wanderung mit Anschlusseinkehr durch das Naturschutzgebiet Hie- und Kripplöcher am 3. September.

Gibt es wirklich wenige Äpfel dieses Jahr? Mit dem Obstbauern am 2. September durch die Apfelplantage gehen.

Der neueste Premiumweg ist beschildert und kann erwandert werden.

Herrliche Natur und Wege auf denen nicht viel los ist sind ideal für Reiter.

Am 6. August das Holle-Ur-Labyrinth am Hohen Meißner kennen lernen.