Ein bunter Blütenteppich mit wild wachsenden Orchideen, Berganemonen, Kreuzblümchen, Katzenpfötchen und ausblühenden Schlüsselblumen begeistert die Besucher der Wacholderheide am Bühlchen bei Weißenbach. Relativ leichte, geführte Wanderung am 3. Juni von 14 bis 16 Uhr.

Wo Orchideen und Türkenbund blühen, vielleicht auch noch Akeleien königsblau leuchten und Waldhyazinthen duften, gibt es alte Überlieferungen, die weitererzählt werden wollen. Wanderung am 5. Juni mit Hanna Wallbraun.

Eine Kräuterwanderung am Freitag, 9. Juni mit Elke Kusum Hanstein. Für Männer und Frauen, die Kräuter für ihre Gesundheit und Austausch und Anregungen für ihren persönlichen Gesundheitsweg suchen.

Die Borstgrasrasen und Bergwiesen der Hausener Hute zählen zu den farbenprächtigsten und blütenreichsten in Nordhessen. Arnika, mehrere Orchideenarten und die seltene Prachtnelke kommen hier noch vor. Eine Exkursion am 10. Juni.

Entdecken Sie am 15. Juni die Geschichte Kaufungens und erfahren Sie Interessantes über die Gartenkunst zu Zeiten der Brüder Grimm.

Der Hohe Meißner, als Berg der Frau Holle, ist der ideale Ort, um Zeit mit Geschichten um Frau Holle und ihrem „magischen Jahr“ zu verbringen. Hören Sie am 17. Juni auch von alten Bräuchen und Riten.

Blüht der erste Kulturmohn in Grandenborn schon? Andrea Imhäuser klärt diese Frage bei einem geführten Spaziergang am 25. Juni.

Die alte Nutz- und Heilpflanze birgt so manche Geheimnisse. Am 30. Juni werden sie gelüftet.

Von Juni bis September ist der Schaugarten jeweils am 1. Sonntag im Monat geöffnet.

Regelmäßiges Wandern tut gut. Im Juni sind noch Plätze beim Gesundheitswandern frei. Jeweils mittwochs wandert Gesundheitswanderführerin Anke Fink von 17- 19 Uhr mit einer Kleingruppe.

Unser Tipp für die Radsaison 2017: Per E-Bike die atemberaubenden Aussichten genießen.

Am 1., 7. und 13. Mai wandern in den bizarren Hie- und Kripplöchern.

Am 3. Mai die Wasservögel am Werratalsee beobachten.

Am 7. Mai das Ur-Labyrinth am Hohen Meißner mit den Sinnen erspüren.

Nun heisst er Geo-Naturpark Frau-Holle-Land – der alte Name stellte das erweiterte Gebiet nicht mehr vollständig dar.

Am 12. Mai in der Abendstimmung den Nachtsängern lauschen.

Ab sofort fährt das neue Naturpark-Mobil in Kitas und Schulen des Geo-Naturparkes Frau-Holle-Land.

Am 14. Mai, dem Tag des Wanderns, mit der Naturparkführerin die Wacholderheiden bei Witzenhausen erkunden.

Ein Familien-Picknick mit Frau Holle am 20. Mai.

Kinder-Malwettbewerb anläßlich des “Sagenjubiläums” der Brüder Grimm.