Der Familienpfad am Grünen Band animiert Kinder zum Wandern.

Ende April, Anfang Mai blühen die Kirschbäume. Unter ihnen ist eine Königin: Regina.

Wir möchten Ihr bestes Foto sehen! Einsendeschluss ist am 31. Juli 2021.

Neuer Rundwanderweg widmet sich dem Kleinalmeröder Kirschenanbau.

Im Geo-Naturpark Frau-Holle-Land wurde der Premiumweg P25 Kleinalmerode eröffnet.

Bleiben Sie online auf dem Laufenden über unsere aktuellen Angebote.

Auch in diesem Jahr werden wir nicht alle Ostertraditionen beibehalten können, aber neue schaffen.

Besuchen Sie das Land der eifrigen Pilotinnen und blütenweißen Landeplätze.

Ziegen-Trekking, das besondere Erlebnis in der Natur

Das Schuljahr der Nachhaltigkeit (SdN) an hessischen Grundschulen ist im September 2020 in eine neue Projektrunde bis Ende 2024 gestartet.

Hüteschäfer Timmerberg aus Nordhessen im Fernsehinterview.

Im Werra-Meißner Kreis übernimmt seit 2020 die Abteilung Naturschutz und Landschaftspflege des Geo-Naturpark Frau-Holle-Land die Aufgaben eines Landschaftspflegeverbandes.

Die freiberufliche Wildnis- und Natur-Kultur-Pädagogin Viktoria Zimmer bietet in Witzenhausen ein neues Jahresprojekt an. Die Ziele dieses Projekts umfassen u. a. ein gesteigertes Bewusstsein für die Bedeutung des Erhalts unserer Kulturlandschaft, die Stärkung einer regionalen Identität und eine stärkere Vernetzung von Menschen und Initiativen.

Förderung des Kirschenanbaus im Kirschenland Witzenhausen.

Familienpfad Point India nominiert. Bitte mitmachen!

Ab 4. Januar sind wir wieder wie gewohnt für Sie da. Persönlich können Sie uns wieder besuchen, sobald die Kontaktbeschränkungen gelockert werden.

Die 12 Rauhnächte liegen, je nach Zählweise, zwischen dem 20. Dezember und dem 6. Januar. Nutzen Sie die Zeit “zwischen den Jahren” für einen Spaziergang mit der Familie! Wir haben Ihnen etwas zusammengestellt.

Vereinbarte Termine müssen ausfallen, dafür gibt es jetzt die Schaf-Trostkisten und die Kitas werden selbst aktiv.

Der BUND sucht noch ca. 8 Personen aus dem Bereich Melsungen/Spangenberg/Körle (Riedforst), die ab Februar ehrenamtlich Wildkatzenlockstöcke betreuen.

Wer hält eigentlich den P15 Graburg so gut in Schuss?

Serviert wird dort Wildgulasch und dazu gibt es warme Getränke am Feuerkorb.