Aufgrund der großen Nachfrage bietet der Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide einen zweiten Tages-Workshop für Fotografie mit der Fotografin Monika Lawrenz an. Er findet am Samstag, 6. Mai, von 12-22 Uhr statt. Der Tages-Workshop richtet sich an fotografische Einsteiger und Aufsteiger in der Naturfotografie. Treff ist um 12 Uhr im Naturparkzentrum Karower Meiler. Gerade in Mecklenburg-Vorpommern gibt es ursprüngliche

Am 12.4.2017 nimmt uns der Abenteurer Ronald Prokein mit auf eine Bilderreise zum kältesten bewohnten Ort und zu einem der heißesten Orte der Erde. Nach einer Weltumradlung, einer Kajaktour auf der Lena, dem Europalauf und anderen Reisen war dies die siebente große Tour von Russlandkenner Ronald Prokein. Zusammen mit seinem Freund Andy Winter fuhr er

Unser FÖJler Felix Biering widmet sich – zusätzlich zu vielen anderen Aufgaben – nun auch der Bienenzucht. Mit großem Eifer sowie Stockmeißel und Bürste bearbeitet Felix etliche Magazinbeuten, die ein Imker dem Naturpark überlassen hatte. Reinhard Neumann aus Quetzin – im Volksmund nur „Biene Neumann“ genannt – ist sein Mentor. „Von ihm hab’ ich schon

Mein Name ist Daniel, und ich absolviere momentan als Student der Geographie aus Greifswald im vielfältigen und landschaftlich äußerst reizvollen Naturpark mein 6-wöchiges Berufspraktikum.

Ein Beitrag unseres Studenten Christopher Laesch Mein Name ist Christopher Laesch. Ich komme ursprünglich aus Lübz und wohne und studiere in Greifswald. Mein Studienfach ist Geologie. Zurzeit arbeite ich im Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide an meiner Bachelorarbeit. Ziel dieser ist die Erfassung und die Beprobung der Böden an einzelnen Punkten auf einer ca. 100 ha großen

Seit Anfang März wohnen und arbeiten drei junge Studentinnen aus Neubrandenburg hier im Naturpark.

Kreativerlebnisse der besonderen Art verspricht ein Foto-Workshop mit der renommierten Fotografin Monika Lawrenz, der am Samstag, 18. März, von 10-20 Uhr im Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide stattfindet. Der Tages-Workshop richtet sich an fotografische Einsteiger und Aufsteiger in der Naturfotografie. Treff ist um 10 Uhr im Naturparkzentrum Karower Meiler. Gerade in Mecklenburg-Vorpommern gibt es ursprüngliche Schönheiten in

Am 15. März 2017 ist die „Kräuterhexe“ Edelgard Gruhne zu Gast im Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide. In einem Vortrag wird sie die oft in Vergessenheit geratenen Wirkungen der Wildkräuter erläutern. Denn viele der „Unkräuter“, die der Gärtner mit Fleiß und Ausdauer vernichtet, sind in Wirklichkeit vielseitige Heilpflanzen und können bei vielerlei Zipperlein helfen. Frau Gruhne wird

Es gibt nur wenige Nächte im Monat, an denen das Restlicht des Nachthimmels gemessen werden kann – im Januar waren die Bedingungen ideal.

Das Monitoring soll bundesweit nach gleicher Methodik in allen Waldflächen der Partner des Nationalen Netzwerkes Natur angewandt werden und gibt Aufschluss über das monentane Aussehen des Waldbildes und seine Entwicklung.

Die Slowakei – ein kleines, großes Land im Herzen Europas. Am Mittwoch, dem 15. Februar um 19.00 Uhr, wird Dr. Martin Labuda von der Comenius Universität in Bratislava und vom Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide einen Vortrag zum Thema Großraubtiere in der Slowakei halten.

Das Mausoleum im Gutspark wurde 1916 als Grabmal für den Gutsbesitzer Johannes Schlutius errichtet und gilt es als eines der bedeutendsten spätwilhelminischen Grabbauten. Meine Aufgabe war, das Gangsystem im Untergrund des Gebäudes zu erforschen.

Anlässlich der Jubiläumsfeier zum 25-jährigen Bestehen wurde der Förderverein des Naturparkes Nossentiner/Schwinzer Heide im Dezember des letzten Jahres mit vielen guten Wünschen, aber auch mit praktischen Geschenken bedacht.

Vom 5.-7. Dezember 2016 fand im Jugendschloss Neu Sammit ein internationaler Workshop im Rahmen des Projektes „Schutz der Dunkelheit der Nacht“ statt.

Im Naturpark und seinem Grenzbereich wurden 44 Streuobstwiesen aufgenommen. Die Erfassungen ist Bestandteil des „Streuobstwiesenprojektes“ des Naturparks, welches als Leitprojekt im Rahmen der Erstellung des Naturparkplanes erarbeitet.

Inzwischen gibt es ca. 450 Informationstafeln in der Naturparkregion. Etliche davon sind über die Jahre von der Sonne ausgebleicht und nicht mehr lesbar und sollen bis zum Sommer 2017 ausgetauscht werden.

Vom 5.-7.12. findet im Jugendschloss der Christlichen Kinder- und Jugendbegegnungsstätte in Neu Sammit ein internationaler Workshop zum Thema „Schutz der Dunkelheit der Nacht“ statt.

Auf dem Festkolloquium „25 Jahre Förderverein Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide“ im Dezember 2016 wird die Chronik der Entwicklung des Naturparks der Öffentlichkeit vorgestellt, die zukünftig in der Geschäftsstelle erhältlich sein wird.

Der Förderverein Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide e.V. feiert am 3. Dezember 2016 sein 25-jähriges Bestehen.

Vom 19. September bis 20. November sind die Fotos von Carsten Linde (Bösinghausen) von 10:00 bis 16:00 Uhr in einer Ausstellung im Karower Meiler in Plau am See, OT Karow zu sehen.

Am 16. November 2016 hält Roger Kunert aus Neustrelitz von 19:00 bis 21:00 Uhr einen Vortrag über das Baltikum im Karower Meiler in Plau am See, OT Karow.

Am 8. Oktober von 10 bis 17 Uhr laden der Naturpark und sein Förderverein ganz herzlich zum Herbstfest rund um den Karower Meiler ein.

Auf dem Deutschen Naturpark-Tag 2016 in Freyburg/Unstrut wurde unser Naturpark neben 15 weiteren Naturparken aus ganz Deutschland bereits zum dritten Mal als „Qualitäts-Naturpark“ ausgezeichnet.

Am Freitag, den 02.09.2016 startet um 19.00 Uhr in dem kleinen Waldarbeiterdörfchen Wooster Teerofen im Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide eine Veranstaltungsreihe, die sich mit dem Leben in der Nacht beschäftigt.

Rund um den Tag des Geotops kann man deutschlandweit Geotope, wie Steinbrüche, Felsen oder Mineralien, historische Bergwerke und viele andere Ausflugsziele mit Fachleuten erkunden. Am 18.09.2016 um 10.00 Uhr startet an der Bushaltestelle in Nossentin eine kleine Exkursion zur ehemaligen Kalkgrube, auf der man Erleben und „Begreifen” kann, wie unsere Erde und ihre Rohstoffe entstanden sind und auf welchen Fundamenten sich unsere Landschaft bildete.