Das BIZ des Naturparks befindet sich auf der Burg Storkow – und ist auch barrierefrei erkundbar.

Im Zuge der FFH-Managementplanung lud die Naturparkverwaltung zu einem Infoabend ein und informierte über Ergebnissen der Erfassung von besonders schützenswerten Biotopen und Tierarten in den FFH-Gebieten.

Derzeit begeistern die Sonderausstellungen „Bunt ist meine Lieblingsfarbe“ und „EinBlick?!“ die BesucherInnen der Burg Storkow.

Der brandenburgische Umweltminister, Jörg Vogelsänger, setzte am Freitag, 15. März rund 45.000 Glasaale in die Groß Schauener Seenkette aus. Neben dem Ziel, die Bestände zu sichern, spielt auch der Erhalt der heimischen Delikatesse eine Rolle.

Die Amphibien machen es vor und wandern – manchmal mit etwas Hilfe – bereits im zeitigen Frühjahr zu ihren Laichgewässern. Lassen Sie sich auch von der Wanderlust anstecken!

Regionale Produkte rücken immer mehr in den Fokus: Auf der Jungpflanzenbörse können Interessenten regionales Pflanzgut und Gemüse erwerben oder selber anbieten.

Im Gesundheits-Seminar der Kräuterpädagogin Ute Bernhardt lernen Teilnehmer, wozu Kräuter sonst noch verwendet werden können.