Vom Bahnhof Bestensee führt ein 10 Kilometer langer Rundweg durch das malerisch gelegene Sutschketal.

Der 4 Kilometer lange Rundwanderweg mit Infotafeln zur Natur und Landschaft führt von Bugk zum Glienitzberg, in die Bugker Sahara und zum großen Wucksee.

Idyllisch an der Dahme liegt das kleine Rundlingsdorf Dolgenbrodt. Auch im Winter lohnt eine kleine Wanderung durch den Ort und der Blick von der Dahmebrücke.

Zuerst waren es nur einzelne Tiere, die, vor allem in der Winterzeit, an unseren Seen beobachtet werden konnten. Ganze Trupps können inzwischen an unseren Seen beobachtet werden, so an den Küchenseen von Blossin und Storkow und am Tütschensee bei Tornow.

Mit einem Frühlings-Wandertipp möchten wir Sie in die “schönste” Jahreszeit begleiten. Auf gut 16 Kilometern führt ein Wanderweg um die Köriser Seen.

Der Naturfotograf Erhard Laube gestaltet mit seinen Vogelaufnahmen die Kalenderblätter des JahreBuch 2016. Als kleine Serie durch das Jahr  stellen wir Ihnen die Kalendermotive hier vor. Den Anfang macht der Kranich.

In diesem Jahr wurde ein neuer Wanderweg im Naturpark ausgewiesen. Er führt rund um die Heideseen von Groß Köris. Beginnend am Bahof geht es zuerst durch den Ort bis zur denkmalgeschützten Zugbrücke.

Die Trauben-Eiche ist der Baum des Jahres 2014. Auch und gerade im Herbst sind die Bäume mit ihrem prächtigen Herbstlaub ein Hingucker.