Weltweit arbeiten Ranger unter unterschiedlichsten Arbeitsbedingungen – die Veranstaltung gibt viele Möglichkeiten, um mit unseren Rangern über ihr Berufsbild zu diskutieren.

Erkunden Sie bei sommerlichem Wetter den Biogarten in Prieros! Es warten interessante Führungen, spannende Fachgespräche und leckerer Kaffee und Kuchen auf Sie.

Im Gebiet Streganz befinden sich Flächen des Nationalen Naturerbes. Hier soll sich die Natur nach und nach frei entfalten, durch Prozessschutz „Wildnis“ entstehen. Was bedeutet dies für Anwohner, Touristen, Naturschützer? Der Bundesforstbetrieb lädt gemeinsam mit der Naturparkverwaltung zu Infoabenden.

Im Eichenwald Dubrow sind unzählige Tierarten zu finden – besonders imposant ist der Hirschkäfer mit seinem großen Geweih. Vielleicht entdecken Sie bei dem Besuch mit der Rangerin ja ein Exemplar!?

Erleben Sie gemeinsam mit der Kräuterpädagogin Ute Bernhardt die Kraft der Kräuter.

Auf seinen Reisen hat Fontane auch den heutigen Naturpark Dahme-Heideseen durchquert. Bei einer Dampfschifffahrt von Teupitz nach Prieros wandeln die Teilnehmer auf seinen Spuren. Sind seine Beschreibungen noch heute in der Landschaft zu finden?

Bei der Ranger-ErlebnisTour geht es zur “Alten Dahme”, die sich seit über 25 Jahren frei entfalten kann und sich ihren Weg in der Landschaft sucht.

Die Garten-Saison wird eingeläutet – bei Kaffee, Kuchen und fachkundlicher Führung im Biogarten Prieros. Zum 1. Mai wird der Biogarten Prieros herausgeputzt, damit Sie als Besucher schon erkennen können, was hier in den nächsten Monaten alles gedeihen wird. Bei Musik, Kaffee und Kuchen wollen wir mit Ihnen den Start in die neue Saison feiern. Fachfragen sind

Regionale Produkte rücken immer mehr in den Fokus: Auf der Jungpflanzenbörse können Interessenten regionales Pflanzgut und Gemüse erwerben oder selber anbieten.

Im Gesundheits-Seminar der Kräuterpädagogin Ute Bernhardt lernen Teilnehmer, wozu Kräuter sonst noch verwendet werden können.

Derzeit begeistern die Sonderausstellungen „Bunt ist meine Lieblingsfarbe“ und „EinBlick?!“ die BesucherInnen der Burg Storkow.

Die Ranger der Naturwacht führen durch den Naturpark. Entdeckt bzw. erlauscht werden die leisen aber auch lauten Töne des Naturparks.

Naturfotografin Anneli Krämer zeigt in beeindruckenden Fotos die Schönheit unserer Insektenwelt in ihrem natürlichen Umfeld.

Die Ökofilmtour gastiert auch in Storkow: Gezeigt werden die Dokus “Verbotene Wildnis – Naturwunder nach der Kohle” und “Sind wir noch zu retten”? Anschließendes Filmgespräch mit Hellmuth Henneberg (Journalist, rbb), Ralf Donat (Heinz-Sielmann-Stiftung) und Wolfgang Albus (Redakteur, Filmemacher).

Gärtnerbörse: Regionales Pflanz- und Saatgut, Kartoffelverkostung, offene Tauschbörse

Die Kräuterpädagogin Ute Bernhardt zeigt, welche Heilwirkungen Kräuter beim Essen entfalten können.

Der Natur-Fotograf Erhard Laube präsentiert seine schönsten Fotos rund um die Vogelwelt des Naturparks. Mit Ausstellungsbesuch auf der Burg Storkow.

Der Ranger Hannes Hause berichtet über die Geschichte sowie die Käferwelt der Dubrow.

Die Kräuterpädagogin Ute Bernhardt kennt spannende Geschichten rund um den Wald. Gemeinsam mit den Kursteilnehmern stellt sie ein Pflegeprodukt mit Inhaltsstoffen aus dem Wald her.

Die Kräuterpädagogin Ute Bernhardt stellt die Zubereitung und Darreichung verschiedener Kräuter vor.

Auch in diesem Jahr lädt die Burg Storkow am Abend des 23. Dezember um 18 Uhr zum Weihnachtssingen bei Kerzenschein ein.

Am zweiten Adventswochenende, vom 8. bis 9. Dezember, können sich Weihnachtsfreunde wieder auf einen traditionellen Weihnachtsmarkt auf der Burg und dem Marktplatz in Storkow freuen.

Am 8. Dezember feiert die Landeswald-Oberförsterei Hammer von 12 bis 17 Uhr mit Ihnen Weihnachten. Freuen Sie sich auf Lagerfeuer, Glühwein und das Schlagen von Weihnachtsbäumen.

Top