Vogelzug. Die Wiesen und Äcker westlich von Storkow sind beliebte Rastplätze von Wildgänsen. Durch Fernglas und Spektiv können Teilnehmer*innen die Merkmale der verschiedenen Arten erkennen.

Unterstützung beim Pflanzen der Trauben-Graslilie im Naturschutzgebiet Löptener Fenne-Wustrickwiesen gesucht!

Lassen Sie Ihre Pilzkörbe unter die Lupe nehmen und genießen Sie einen Herbsttag in der Oberförsterei Hammer.

Alle Pilzinteressierte sind bei dieser Wanderung willkommen. Es werden keine Kenntnisse vorausgesetzt, denn diese vermittelt Pilzexperte Holger Görlitz. Gemeinsam werden die duftenden Wälder rund um Prieros erkundet. Wo sind welche Pilze zu finden? Kann man sie essen? Ein geübter Blick und der richtige Zeitpunkt können zu einer reichen Pilzernte verhelfen. Diese Führung ist ein Angebot der „Ranger- und Erlebnistouren 2021″.

Freiluft-Seminar mit Franz Heitzendorfer zum Thema “Orte des Lebens – Biotope – gestalten mit Obst, Gemüse, Kräuter und Stauden in Perma- und Ökokultur”

Die Besucher erwartet an diesem Tag ein großer und bunt bestückter Regionalmarkt, auf welchem heimische Erzeugerprodukte und regionales Kunsthandwerk im Mittelpunkt stehen.

Am 12. September 2021 steht der Tag des offenen Denkmals® unter dem Motto “Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege.” und findet auf dem Gelände des ehemaligen Funkinstituts Kolberg statt.

Restaurants, Höfe und Fischereibetriebe bieten am Sonntag 12. September 2021 Interessierten einen Blick hinter die Kulissen des Landlebens.

Die Tage der offenen Gärten im Naturpark Dahme-Heideseen finden am 21. und 22. August 2021 statt.

Einladung zur lange Naturwachtnacht rund um das Thema “Fledermäuse”.

In dem Freiluft-Seminar mit Franz Heitzendorfer lernen interessierte Garten-Freunde wie sie eigenständig Saatgut verschiedenen Kräutern, Stauden und eigenem Gemüse gewinnen können.

Am 31. Juli ist World-Ranger-Day! Ranger gibt es weltweit und seit fast schon 30 Jahren auch im Land Brandenburg. Alle verbindet die gemeinsame Aufgabe, Naturschätze zu bewahren und sich für eine intakte Umwelt einzusetzen. Jedoch die Anforderungen und Arbeitsbedingungen sind in Nationen sehr unterschiedlich. Wir wollen den Tag nutzen, um mit ihnen über das Berufsbild

Workshop zum Thema Natur-Fotografie mit Fotograf Wieland Meier

Entdecker-Sommerferien 2021 auf der Burg Storkow

Naturkundlicher Spaziergang durch das Fauna-Flora-Habitat-Gebiet „Heideseen bei Groß Köris“ als Abschluß der FFH-Managementplanung. Erfahren Sie interessante Details über über unsere Seen und wie wir diese schützen können.

Die neue Ausstellung „GRUND verschieden – von staubtrocken bis pitschnass“ können Interessierte ab Freitag 4. Juni 2021 im Besucherzentrum des Naturparks Dahme-Heideseen in der Burg Storkow besichtigen. Mit neuen Medien und modernen naturpädagogischen Ansätzen informiert die neue Schau über grundlegende Prozesse in der Natur, eröffnet eine Welt buchstäblich zu unseren Füßen und stellt eine Verbindung zwischen Zivilisation und Umgebung im Naturpark her.

Naturkundlicher Spaziergang durch das Fauna-Flora-Habitat-Gebiet „Streganzsee-Dahme und Bürgerheide“ als Abschluß der FFH-Managementplanung. Erhalten Sie spannende Einblicke in Natur und Landschaft.

Vom 13. bis 16 . Mai 2021 findet die bundesweite „Stunde der Gartenvögel“ statt.

Das BIZ des Naturparks Dahme-Heideseen präsentiert die Veranstaltungsreihe „Du und Dein Garten im Naturpark“. Dieses Praxis-Seminar widmet sich dem Thema “Der Garten als Gratis Energie- und Düngerquelle” mit interessantem Wissen über Heiß- und Wurmkompostierung, Humusaufbau mit Kompost, Mulch- und Gründünger. Seminar-Leitung: Franz Heitzendorfer (gärtnerischer Leiter des Informationszentrum für Naturkunde, Ökologie und Umweltschutz “Biogarten Prieros”)

Praxis-Seminar mir Franz Heitzendorfer. Themen: Baumformen, Schnittgesetze, Pflanz-und Erziehungsschnitt, Baumgesundheit, Bodenpflege, Sortenwahl.

Theorie-Seminar zu Pflanz- und Erziehungsschnitt, Baumgesundheit, Bodenpflege, Sortenwahl und Schnittgesetzen.

Auch in der kalten Jahreszeit ein ästhetischer Genuss, Lebensraum für vielfältige Arten und Nahrungsquelle für Tier und Mensch.

Auf dem Fahrrad geht es zu den Rast- und Schlafplätzen der Wildgänse.

Rollen bis zum Umfallen – die TeilnehmerInnen des Workshops stellen zahlreiche Samenbomben her. Vorab berichtet Franz Heitzendorfer, gärtnerischer Leiter des Biogarten Prieros, warum Samenbomben wichtig für die Artenvielfalt sind. Er erklärt auch, was man beim Herstellen und Ausbringen beachten muss. Das Saatgut für die Samenbomben kann nach eigenem Belieben individuell zusammengestellt werden. Die Samen stammen

Top