Beim Naturparkführertreffen wurde das Klostergelände in Germerode besichtigt, anschließend war Zeit für ein Resümee des Jahres 2017, Neuigkeiten und ein gemeinsames Essen.

Zwei interessante Führungen bieten wir am 29. April, dem Tag der Burgen und Schlösser, an.

Durch die blühenden Kirschbäume führt unsere Vollmondwanderung am 29. April.

Am Sonntag, 29. April, erklärt Dipl.-Biologin Felicia Molenkamp Vorzüge und Geheimnisse der gefundenen Wildkräuter.

Gerhard Schuster ist nicht nur als pilzkundiger Naturparkführer und Fotograf in den Wäldern unterwegs, er ist als Luchsscout beim Luchsmonitoring der Universität Göttingen und des HLNuG mit dabei.

Am Samstag, 21. April, leitet Anke Fink eine Wanderung in der gezielt gymnastische Übungen eingebaut sind.

Am Samstag, 14. April, begleiten Familien Burkhard Ernst auf einer Runde über seinen beliebten Hof.

Am Samstag, 14. April, wandert Bettina Wettengel durch das verträumte Hainbachtal und erklimmt dann den Faulbornskopf.

Der Ausblick vom Schwalbenthal am Premiumwanderweg P1 Hoher Meißner ist einzigartig.

Am Sonntag, 8. April, führt Andrea Imhäuser durch eines der letzten großen Eiben-Vorkommen.

Am Samstag, 7. April, erzählt Hanna Wallbraun von erstaunlichen Dingen, die im Naturpark-Wald geschehen.

Die Umwetlbildner des Geo-Naturparks sind derzeit mit der Klimakiste an Schulen unterwegs.

Der Anbau von Süß- und Sauerkirschen hat in Witzenhausen eine lange Tradition. Schon 1573 wurde die „Kersebere“ zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Der neue Wanderweg führt direkt durch die Plantagen.