Der Naturpark Hirschwald nimmt seinen Namen von einem ausgedehnten Waldgebiet südlich der Stadt Amberg in der Oberpfalz. Bis zum 30-jährigen Krieg gehörte die Region zur Kurpfalz.

Ein Kontrastprogramm bietet diese Wanderung am 1. November. Von den sonnigen Hängen des Lauterachtals, der „Toskana Bayerns“, geht es auf einsamen Wegen in den geheimnisvollen Hirschwald zu einer alten Burgruine. Der Naturpark Hirschwald besticht gerade durch diese Vielgestaltigkeit der Landschaft. Bei dieser Tour zur Ruine Roßstein lernen die Teilnehmer die verschiedenen Gesichter kennen.