Jedes Jahr steht der Naturpark Holsteinische Schweiz e.V. im Zeichen eines Tieres. Seit 2003 nominiert der Vorstand regelmäßig heimische Tierarten, die für die Region besonders typisch oder gefährdet sind. Im Jahr 2014 soll das Augenmerk vor allem auf die Schellenten gerichtet werden, die auch aufgrund der besonderen Förderung durch den Naturschutzbund (NABU) hier einen Verbreitungsschwerpunkt haben.

Sie haben bestimmt auch schon einmal etwas Interessantes oder Ungewöhnliches am Strand oder am Wegesrand gefunden und sich gefragt: “Was ist das wohl?” Kommen Sie zur Fundbestimmung ins Schleswig-Holsteinische Eiszeitmuseum Lütjenburg und lassen sich vom wissenschaftlichen Leiter des Museums, Dr. Christian Russok, die Geschichte Ihrer Funde erklären.

Termin: 10.12.2013, 11:00 Uhr – 13:00 Uhr, Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum, Nienthal 7, 24321 Lütjenburg

Viele haben es vielleicht schon herbeigesehnt – das Ende der Schulzeit. Doch was danach? Gleich auf die Uni oder in die Ausbildung? In welche Richtung soll es gehen? Für jemanden, der noch etwas Zeit für die berufliche Orientierung braucht, sich jedoch schon ein wenig auf die eigenen Füße stellen möchte, ist ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) im Naturpark-Haus in Plön gleich nach der Schule im kommenden August vielleicht das Richtige.

Verschenken Sie Sammelspaß und unterstützen Sie das Interesse Ihres Kindes, Enkels, Neffens oder Ihrer Nichte an der Natur! Seit einiger Zeit gibt es die ERNA-Steckbriefe. Dies ist eine attraktive und informative Sammlung von Merkblättern für Kinder und Jugendliche mit Beschreibungen und Bildern vieler heimischer Tier- und Pflanzenarten. Unter Federführung des Vereins Erlebnis Natur (ERNA) aus Eutin haben sich verschiedene Umweltbildungs – einrichtungen und Naturschutzorganisationen* der Region zusammengefunden, um diese Sammelblätter mit den wichtigsten Informationen zu den Arten zu erarbeiten.

Die FÖJ’ler Fiona Specht und Jörg Heitmann haben für Kinder zwischen 6 und 10 Jahren mehrere Bastelnachmittage im Naturpark-Haus rund um das Thema „Tiere und Kälte“ vorbereitet. “Zugvögel”, „Waldtiere im Winterwald“ und “Tiere am Nord- und Südpol” stehen dabei im Fokus.

    Die Ausstellung im Naturpark-Haus bleibt vom 24. Dezember 2013 bis zum 31. Januar 2014 geschlossen. Im Februar öffnen wir  samstags und sonntags, 12 bis 17 Uhr, und ab März dienstags bis sonntags, 12 bis 17 Uhr. Gruppen können auch für einen Zeitpunkt außerhalb der Öffnungszeiten (z.B. für vormittags) oder innerhalb der Schließzeiten Termine

Christian Schröder, Journalist und Moderator, engagiert sich als Naturpark-Botschafter: „Zu den wichtigsten Aufgaben des Naturparks Holsteinische Schweiz gehört für mich der natürliche Erhalt seiner Waldflächen. Als Vater sind mir aber auch die umweltpädagogischen Aktionen, die vor allem Kindern die Natur als Lebensraum nahe bringen, ein besonderes Anliegen.“

In der Weihnachtszeit freuen wir uns auf gemütliche Nachmittage in der warmen Stube bei Kerzenschein und heißem Kakao. Doch wie kommen die Wildtiere mit der Winterskälte klar? Um diese Frage drehen sich drei Bastelnachmittage für Kinder zwischen 6 und 10 Jahren im Naturpark-Haus, Schlossgebiet 9, in Plön. Die Reihe beginnt am Dienstag, 3. Dezember,