Die Ausstellung der sechs schleswig-holsteinischen Naturparke ist noch bis zum 23.02.2018 im Kreishaus, Hamburger Str. 30, in Bad Segeberg zu sehen. Geboten werden Informationen zu den Naturräumen und Erholungsangeboten der Naturparke “Aukrug”, “Holsteinische Schweiz”, “Hüttener Berge”, “Lauenburgische Seen”, “Schlei” und “Westensee”.

Im neuen Flyer der TZHS „Wandern – Touren in der Holsteinischen Schweiz“ werden 27 beschilderte Touren beschrieben und in einer Übersichtskarte dargestellt.

Am 1. August beginnt das Freiwillige Ökologische Jahr 2018/2019 in Schleswig-Holstein. Die Bewerbungsfrist endet jedoch schon am 28. Februar. Auch im Naturpark-Haus in Plön können junge Erwachsene im Rahmen des FÖJ in „grüne“ Berufe reinschnuppern.

Der Naturpark präsentierte sich mit seinen Aktivitäten und Produkten auf der „Grüne Woche“ in Berlin. Auch Minister Habeck und andere Vertreter der Landespolitik besuchten den Stand in der Schleswig-Holstein-Halle.

Für Schulkassen und Gruppen hat das Naturpark-Haus ein neues Angebot. In einer 2-stündigen Veranstaltung, die beim Naturpark Holsteinische Schweiz gebucht werden kann, wird die Lebensweise des Wolfes näher vorgestellt: Wer ist eigentlich der Vorfahre unseres besten Freundes, dem Hund? Wodurch verrät uns ein Tierschädel, wovon sich das Tier einmal ernährt hat und wie es gelebt hat? Wie geht es im Alltag der Familie Wolf zu? Wie sehen Wolfsspuren aus? Dies und mehr soll anschaulich geklärt werden.

Die Ausstellung im Naturpark-Haus in Plön ist im Februar wieder an den Wochenenden (Sa und So) von 12 bis 17 Uhr geöffnet. Ab März erweitern sich die Öffnungszeiten auf Di bis So, 12 bis 17 Uhr. Gruppen können die Ausstellung nach Terminvereinbarung werktags auch am Vormittag besuchen.

Selten zu sehen: Weiße, lange, feine und fädige Strukturen, die sich in kurzer Zeit an alten Ästen im Wald bilden. Ein Phänomen, das manchmal in der kalten Jahreszeit beobachtet werden kann. Was steckt dahinter?

Das “Schleswig-Holsteinische Eiszeitmuseum” ist in das neue Museumsjahr gestartet. Neben dem Ausstellungsbesuch werden auch Mit-Mach-Aktionen angeboten. Öffnungszeiten: Oktober – April: Di – So, 11 – 17 Uhr und Mai – September: Mo – So, 10 – 18 Uhr; Tel.: 04381/415210

Die „Gesellschaft der Freunde der mittelalterlichen Burg in Lütjenburg e.V.“ lädt auch in diesem Frühjahr wieder zu Vorträgen ein. Namhafte Referenten werden über ausgewählte Themen der mittelalterlichen Geschichte Schleswig-Holsteins berichten.