Im Vortrag am 04.12.2018, 19:30 Uhr, in Lütjenburg, von Jens Boye Volquartz wird neben dem Überblick über die Burgenlandschaft der Westküste, die Rolle dieser Befestigungen in den Auseinandersetzungen zwischen Landesherrschaft und bäuerlicher Bevölkerung des Spätmittelalters behandelt.

Neben regionalen Erzeugnissen gibt es erstmalig ein gemeinsames Schulprogramm. Die Akteure der Holsteinischen Schweiz bieten in diesem Rahmen an allen Vormittagen in der Woche Unterrichtseinheiten für die Berliner Schulen an.

Zum 40. Winter nach der Schneekatastrophe 1978/1979 sucht das Schleswig-Holsteinische Eiszeitmuseum Fotos und Geschichten.

Der Naturpark Holsteinische Schweiz e.V. möchte mit attraktiven Wildblumen Blüten besuchende Insekten fördern und die Wanderwege im Naturpark ökologisch und touristisch aufwerten.

Am 4. Dezember 2018 von 14 bis 16 Uhr kleine Geschenke aus Bernstein anfertigen im Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum, Lütjenburg. Anmeldung unter 04381/419288 (VHS) oder 04381/419288 (Eiszeitmuseum).

Die App zeigt eine Vielzahl von schönen Touren, die man zu Fuß, per Fahrrad oder mit dem Kanu nutzen kann und beschreibt zahlreiche, nicht nur naturerlebnisreiche Ziele.

Junge Erwachsene können bei uns das Freiwillige Ökologische Jahr machen. Die Bewerbungsfrist für den nächsten Jahrgang ab 01.08.2019 läuft noch bis zum 28.02.2019. Weitere Infos gibt es direkt beim Naturpark Holsteinische Schweiz e.V. oder bei der FÖJ-Betreuungsstelle in Plön.

Kommen Sie am 1. Dezember 2018 ab 11 Uhr zum mittelalterlichen Adventsmarkt in die Turmhügelburg Lütjenburg, der mit einer musikalischen Adventsandacht um 18:00 Uhr im großen Wirtschaftsgebäude bei Kerzenlicht und Öllampenschein abschließt.