Genießen Sie goldene Sonnenaufgänge im Naturpark Münden wie bei dieser Aussicht vom Weiseweg auf die Werra.

Kommen Sie mit in den kräuterreichen, blühenden Frühlingswald und pflücken Sie Gesundes für Ihren Wildkräutersalat!

Ab in die Frühlingssonne! Wir wünschen wohlige, sonnige Frühlingsspaziergänge im Naturpark Münden! Ihre Sibylle Susat Geschäftsführerin Naturpark Münden und das Naturparkteam

Im Naturpark Münden wurden im vergangenen Jahr Zertifizierte Natur- und Landschaftsführer*innen ausgebildet. Seien Sie gespannt auf die tollen Angebote in unserem Veranstaltungskalender!

Der Naturpark Münden bietet wunderschöne und ursprüngliche Ecken zum erholen. Zum Beispiel kann man den Sonnenuntergang am Umschwang erleben.

Ein Fuchs im Winterwald auf Mäusesuche

Steinpilze und Pfifferlinge – gut zu erkennen und je nach Vorliebe mit die besten Speisepilze, die im Naturpark Münden an lichten Böschungen auf Buntsandstein zu finden sind.

Der Rote Fingerhut, Digitalis purpurea, blüht bis in den August hinein. Auf frisch geöffneten Flächen im Wald ist er zur Zeit häufig im Naturpark Münden anzutreffen, wie hier in der Nähe des Endschlagtales. Erfreuen Sie sich am Anblick dieser schönen Pflanze!

Den Naturpark Münden erleben können Sie besonders eindrucksvoll auf dem Bohlenweg am Hühnerfeldmoor!

Strukturen im Wald – Bäume, Waldboden, Laub, Moos, Gräser, Licht und Schatten….

Der Hohle Lerchensporn (Corydalis cava) ist an vielen Stellen im Naturpark Münden am Frühlingsanfang zu finden. Der deutsche Name kommt übrigens von der kugeligen, etwa walnussgroßen Knolle an der Wurzel, die innen hohl ist.

Fachwerkdörfer im Naturpark Münden – idyllisch zwischen Wiesen, am Waldrand, in der dörflichen Kulturlandschaft

Anfang März kann man sich an vielen Orten im Naturpark Münden schon wieder an farbenprächtigen Krokussen erfreuen.

Tierspur im Schnee – wer hat hier wohl seine Spur gezogen?

Auf ein gutes, gesundes und fröhliches Neues Jahr!

Hochsitz an Eiche im Nebel bei Wiershausen im Naturpark Münden

Morgennebel bei Mollenfelde im Naturpark Münden – genießen Sie den Herbst!

Im September ist es morgens besonders schön im Wald…

Entdecken Sie beim genauen Hinschauen die besondere Welt im Wald!

Der Graureiher (Ardea cinerea) ist ein Bewohner unserer strukturreichen Landschaft im Naturpark Münden…

Fingerhut mit freundlicher Genehmigung von Erich Haldorn

Im April erblüht der Lerchensporn im Naturpark wieder!

Top