Auf einem sehr praxisorientierten Kurs zur Obstbaumpflege haben Anfang März 2014 18 engangierte Bürger der Naturpark-Region auf der Streuobstwiese in Diestelow das Schneiden von alten hochstämmigen Obstgehölzen erlernt.

Seit 1996 wird im Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide nach gleicher Methode die Anwesenheit des Fischotters im Großschutzgebiet kartiert. Der Fischotter nutzt bis auf die großen, zusammenhängenden Waldbereichen der Schwinzer und Nossentiner Heide, das gesamte Gewässersystem des Naturparks als Nahrungs- und Reproduktionsraum.

Im Newsletter wurde bereits mehrfach über den Fortgang der Arbeiten an der Naturschutzstation Wooster Teerofen berichtet. Für Samstag, den 26.04.2014 ist um 13 Uhr ein Arbeitseinsatz vorgesehen. Helfer sind willkommen!

Im Zuge der Beteiligung von Trägern öffentlicher Belange wird der Entwurf des Naturparkplanes in den drei am Naturpark beteiligten Landkreisen, in den sechs kommunalen Ämtern und in der Naturparkverwaltung für vier Wochen öffentlich ausgelegt.