Um dem faszinierenden Schreiadler mehr Aufmerksamkeit zu schenken, hat die Deutsche Wildtier Stiftung im Rahmen eines E+E-Projektes eine Fotoausstellung entwickelt. Im Kultur- und Informationszentrum Karower Meiler ist die Ausstellung „Schreiadler im Focus“ aktuell bis zum 13. Juni zu sehen.

Die neue Naturschutzstation „Auf dem Ortkrug“ der Stiftung Reepsholt, im Naturschutzgebiet „Drewitzer See“, ist fast arbeitsfähig. Nach umfangreichen Umbauten und Renovierungsarbeiten steht der ehemalige Fischereistützpunkt ab Mai für junge Wissenschaftler, Praktikanten, Studenten und naturinteressierte Laien als Unterkunft und Arbeitsstätte zur Verfügung.

Auf der 2. Arbeitsgruppensitzung der „Naturpark-Streuobstwiesen-Freunde“ die sich im Karower Meiler, dem Kultur- und Informationszentrum des Naturparks, trafen, ging es insbesondere um die Erfassung von Streuobstwiesen-Beständen in der Naturpark-Region und deren Eingabe in die Erfassungsmasken des Streuobst-Landesnetzwerkes.

Mitarbeiter des Naturparks und ehrenamtliche Helfer sind seit Anfang April in den Nächten mit 8 Meter hohen Puppenhaar-Netzen unterwegs, um insbesondere ziehende Rauhautfledermäuse nachzuweisen und diese ggf. zu beringen.

Am 18. Mai ist der Aussichtsturm “Seeadler” im NSG Krakower Obersee von 8:00 bis 12:00 Uhr von einem fachkundigen Ornithologen besetzt. Interessenten sind eingeladen gemeinsam das herrliche Panorama zu genießen und die Vogelwelt in diesem Gebiet zu beobachten.  

Der in Entwicklung befindliche Naturparkweg Mecklenburg-Vorpommern verbindet auf mehr als 800 km alle Naturparke des Landes, das Biosphärenreservat Schaalsee und den Müritz Nationalpark. Am 11. Mai sind alle Wanderfreunde eingeladen, einen 18 km – Abschnitt zwischen den Naturparken Sternberger Seenland und Nossentiner/Schwinzer Heide, gemeinsam mit Minister Dr. Till Backhaus zu erwandern.

Mit Wirkung vom 01. Mai 2016 übernimmt Ralf Koch die Leitung des Naturparks Nossentiner/Schwinzer Heide und löst damit Jörg Gast ab.