Menschliche Hinterlassenschaften aus der Landschaft holen und mit Pflegemaßnahmen gezielt die Lebensbedingungen vieler Tier- und Pflanzenarten verbessern, sind die Ziele der 3 einwöchigen Einsätze, für die sich gut 80 Freiwillige im Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide engagieren.

Lucas Kamrath, begeisterter Hobby-Fotograf, nutzte den Lockdown, um die Natur mit seiner Kamera einzufangen. Eine Auswahl ist nun vom 28. April bis 12. Mai im Karower Meiler zu sehen. Die Finissage findet am 11. Mai um 13 Uhr statt.

Großen Trubel gab es am 25.4., dem Tag des Baumes, im Klosterpark Dobbertin. Zahlreiche Kinder tobten durch den Park. Doch sie waren nicht nur zum Spielen gekommen, sondern um Bäume zu pflanzen.

Sie haben noch niemals vom Hangmümmler gehört? Das ist nicht weiter verwunderlich, denn dieses ursprünglich aus dem Kaukasus stammende Tier hat es tatsächlich nie gegeben! Oder etwa doch? Finissage am 25.4.2022 um 15 Uhr

Kompetente Sternenführer braucht der Sternenpark! Ab Mai bietet der Naturpark und künftige Sternenpark Nossentiner/Schwinzer Heide einen Workshop an, der Interessierte dafür qualifiziert.

Ende März 2022 hat die sogenannte “stille Vergrämung” der Kormorane auf dem Rauwerder im Krakower Obersee begonnen.