«Gut 80 Prozent der Weinlese liegen hinter unseren Mitgliedern und damit rund 1,8 Millionen Liter Most in den Fässern», berichtete der Geschäftsführer der Winzervereinigung Freyburg-Unstrut, Hans Albrecht Zieger. Seinen Angaben zufolge wurden die meisten Rebsorten bereits komplett von den Stöcken geholt. Nur der Weißburgunder stehe noch auf einigen Flächen.

In den Wäldern sprießen die Pilze. Interessierte Wanderer können im Ziegelrodaer Forst momentan nicht nur die wunderbare Herbstfärbung der Bäume erleben, sondern auch verschieden Pilze direkt am Weg entdecken.

Inmitten des Geo-Naturparkes befindet sich das Welterbe-Antragsgebiet “Der Naumburger Dom und die hochmittelalterliche Herrschaftslandschaft an Saale und Unstrut”. Die Kulturlandschaft an Saale und Unstrut ist ein Teil des Welterbeantrages.