Matschige Schuhe, selbst gemachtes Feuer und glückliche Gesichter im Plattenwald Backnang: die Klasse 4b der Schillerschule ist „Wild auf Wald“!

GENUSS. LANDSCHAFT. DIREKTVERMARKTUNG. Dieser harmonische Dreiklang zeichnet die Naturparkteller-Broschüre auch 2015 aus.

Weit mehr als Wandern! Naturerlebnisse mit den Naturparkführern. Von vielen sehnlichst erwartet, liegt es nun vor, das Jahresprogramm des Naturparks Schwäbisch-Fränkischer Wald: „Naturpark aktiv 2015“.

17.-25.01.: Die Großschutzgebiete Baden-Württemberg bieten auf einem gemeinsamen Stand die hervorragende Gelegenheit, Baden-Württemberg nachhaltig zu entdecken.

Frostige Zeiten – gesehen in Murrhardt …im Naturparkzentrum ist´s aber gut geheizt! 😉

Wild aus der Region: Leckerer Wildschweinbraten ganz einfach selbst gemacht! Als Beilagen passen sehr gut Serviettenknödel und Rotkraut. Oder probieren Sie´s mal mit Wirsing und Semmelknödeln.

Heimisches Wildbret – eine fettarme Alternative mit nachvollziehbarer Herkunft, kurzen Handelswegen und dazu vorzüglich im Geschmack. TIPP: In der Naturpark-Broschüre “Naturparkteller 2015″ finden Sie auch Gastronomen, die das Gütesiegel “Wild aus der Region” tagen und heimisches Wild anbieten.

Matthias Rebel, Geschäftsführer Graf von Pückler und Limpurg’sche Wohltätigkeitsstiftung ist sich sicher: „Durch den Naturpark kann man die Natur vor der Haustür positiv erleben und als Wohltat erfahren…

01.01.: Zum Jahresbeginn raus an die frische Winterluft mit Naturparkführerin Sabine Rücker und mal was ganz Neues ausprobieren? Wenn der Winter Einzug gehalten hat, gibt es nichts Schöneres als die Schneeschuhe anzuziehen und in fröhlicher Runde durch den Schnee zu stapfen.

04.01.: Die rauen Nächte sind schon immer eine besondere Zeit zwischen den Jahren. Was unsere Altvorderen noch wussten, wird während der Wanderung mit Naturparkführerin Michaela Köhler auf Stationen erklärt und gefeiert. Ergänzend werden Lieder gesungen, Gedichte und Geschichten erzählt.

06.01.: Heilige drei Könige – Am 6. Januar ist die wichtigste der 12 geheimnisvollen Raunächte zwischen dem Heiligen Abend und dem Dreikönigstag. Odin und sein Wildes Heer suchen die Welt zwischen den Jahren heim und bringen Glück oder auch Unglück. Naturparkführer Prof. Dr. Manfred Krautter erzählt Sagenhaftes aus der Welt der Dämonen und Geister.

11.01.: Begleitet von schönstem Januarwetter begeben sich die Teilnehmer gemeinsam mit Naturparkführerin Ruth Bohn auf eine spannende Abenteuertour rund um die alte Voggenbergmühle. In Geländespielen entdecken und erforschen sie die sagenumwobene Welt der Mühle und des Mühlbachs.

18.01.: Im Verlauf dieser dreistündigen Familienwanderung mit Naturparkführerin Ruth Bohn folgen die Gäste entlegenen Pfaden durch die Wälder. Sie besuchen eine Waldsiedlung, deren Mühlsee den ehemaligen Standort einer Sägemühle noch heute bezeugt. Spiele und Märchen lassen die Teilnehmer in eine andere Welt eintauchen.

25.01.: Im Schnee fühlen sich die Lamas wie zu Hause. Wandern Sie mit den Naturparkführern Sabine Jordan und Michael Harnau auf einer geheimnisvollen Pirsch durch den Wald und lernen Sie dabei die Haustiere aus den Anden und den Winterwald besser kennen.

25.01.: Auf „großem Fuß“ geht es mit Naturparkführer Walter Hieber über die Berg(l)e und Täler der Berglen. Über glitzernde Felder, durch dichte Wälder, Tierspuren folgend die frische Winterluft genießen. Unterwegs wärmen ein leckerer Punsch und ein kleines Feuer im Schnee die Wanderer auf.