Die Kollegen der Naturwacht haben im Rahmen ihrer Gebietskontrolle eine Rarität entdeckt. So konnten Sie den Blauäugigen Waldportier (Minois dryas (Scopoli, 1763)) mit insgesamt vier Exemplaren beobachten. Beim Blauäugigen Waldportier  handelt es sich um eine Schmetterlingsart die landes- und bundesweit inzwischen selten geworden ist. Geänderte Nutzungsformen führten und führen zum Verlust geeigneter Lebensräume und damit

Das Bodenprofil an der Parabel Düne auf dem August-Bartelt-Lehrpfad erstrahlt wieder in neuem Glanz. Dank der Unterstützung und auf Initiative des Forstamtes Torgelow wurde die alte Holzverschalung durch eine neue Konstruktion ersetzt.

Anfang Juni – Orchideenzeit. Am Latzigsee trafen sich interessierte Einwohner Rothenklempenows, Mitarbeiter der Forstämter Rothemühl und Torgelow sowie des Naturparks „Am Stettiner Haffs“ auf der Orchideenwiese am Latzigsee. zählen.

Nach nun mehr 9 Wochen “shutdown” steht das Besucherinformationszentrum des Naturparks “Am Stettiner Haff” wieder der Öffentlichkeit zur Verfügung.

Im letzten Jahr haben wir gemeinsam mit den Schülern der Grundschule Ahlbeck auf dem Schulgelände eine Streuobstwiese angelegt, um die Verbundenheit zwischen Naturpark und Naturparkschule mit Leben zu erfüllen.

Nach dem gescheiterten Turmaufbau im Oktober 2019 sollte am 6. April 2020 ein neuer Versuch unternommen werden. Lesen Sie hier, wie dieser ausgegangen ist…

Am 30. Dezember 2019 ist plötzlich und unerwartet der von uns allen sehr geschätzte Abteilungsleiter Naturschutz (Landesamt für Umwelt, Naturschutz, Geologie) Dr. Uwe Lenschow gestorben.

Hallo! Mein Name ist Christian Klopp und am 01. September dieses Jahres hat für mich ein neuer Lebensabschnitt begonnen, denn ich habe mich nach 12 Jahren Schule für die Absolvierung eines freiwilligen ökologischen Jahres (FÖJ) hier im Naturpark „Am Stettiner Haff“ entschieden. Das erste Mal weg von Zuhause, das erste Mal richtig arbeiten – für

… sind nur zwei der acht Neuen an der Naturparkschule in Ahlbeck. Nach langer Vorbereitung war es am 19.11.2019 endlich so weit – gemeinsam mit den Schülern und Lehrern haben wir mit Unterstützung der Gemeinde auf dem Gelände der Schule eine Streuobstwiese mit alten Obstsorten angelegt. Hier wollen wir gemeinsam viele tolle Projekte machen. Nach

Aufmerksamen Spaziergänger auf dem Rundweg um den Eggesiner See ist es mit Sicherheit schon aufgefallen. Die Fischotter-Informationstafel steht wieder!

Wettbewerbsaufruf zum LEADER-Landeswettbewerb 2019 „Best-Practice-Beispiele zur Ergänzung und Sicherstellung der ambulanten haus- und kinderärztlichen Versorgung im ländlichen Raum“

Am 05.09.2019 veröffentlichte das Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt eine Pressemitteilung zum Wolf. In drei bekannten Wolfsvorkommen sind erstmalig Welpen nachgewiesen worden. Eines davon befindet sich im Naturpark.

Manchmal fällt es schwer das Geschehene in Wort zu fassen…

Am 05. Juni konnten sich Vereinsmitglieder und Gäste von den gelungen Rekonstruktionsarbeiten im Hafenbereich überzeugen.

Am 29.05 war es dieses Jahr wieder soweit! Die jungen Seeadler wurden beringt, für mich als FÖJ-ler war es das erste Mal. An diesem Tag stiegen wir auf zwei Horste und einer war leider nicht bekletterbar. Von den anderen Zweien haben wir jeweils ein Junges beringen können. Der Kleinere war nur ca. 4 Wochen alt

Im Rahmen des Forschungs- und Entwicklungsvorhaben „Umsetzung von Natura 2000 in Naturparken“ vom Verband Deutscher Naturparke, das vom Bundesamtes für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit gefördert wird, fand Mitte Mai die Bereisung und der regionale Workshop bei uns statt.

Pünktlich zum Saisonbeginn halten wir den druckfrischen Flyer mit den „Geführten Wanderungen 2019“ in den Händen.

Auch wenn der Frühling zumindest Temperatur technisch eine Pause zu machen schien, ließen sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 2 der Pasewalker Nikolaischule den Spaß an ihrem Wandertag nicht nehmen.

Am 15. März war es wieder soweit . Zusammen mit dem Storchenpflegehof Papendorf haben wir “unsere” Wiedehopfkästen überprüft und für die Brutsaison 2019 vorbereitet. Dabei wurde einige Alte ersetzt und in den Meisten wurden die “Betten” neu gemacht. Jetzt heißt es warten. Sobald das Brutgeschäft in vollem Gange ist, werden wir die Kästen wieder aufsuchen,

Derzeit sind die Mitarbeiter der Naturwacht verstärkt im Gelände unterwegs, um die Biberreviere zu kartieren. Dabei halten diese natürlich auch Ausschau nach anderen geschützten Arten.

Am 20. November besuchten die Mitarbeiter des Naturparkes beide Naturpark-Schulen und hatten Beerensträucher im Gepäck.

70 Wanderlustige und 9 polnische Gäste aus dem befreundeten ökologischen Verein „Sama Rama“ aus Police trafen sich in Hintersee um eine Wanderung in das Martensche Bruch anzutreten.

Am 19. Oktober übergab der Staatssekretär des Ministeriums für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern Herr Dr. Buchwald den neugestalteten Naturerlebnispfad rund um den Eggesiner See der Öffentlichkeit.

Simon und Lukas unterstützen den Naturpark seit September im Rahmen eines Praktikums und eines freiwilligen ökologischen Jahres.

Die Neugestaltung des Rundweges um den Eggesiner See nimmt langsam Formen an.

Top