Wie kann das Lost-Place-Ambiente im alten Bahnhof von Bad Düben künftig genutzt werden? Eine Ideensammlung…

Sie ist abwechslungs- und aussichtsreich, verfügt über eine zuverlässige Wegemarkierung, eine gute Infrastruktur am Wanderweg und führt durch eine natürliche Umgebung – genügend Gründe für eine erneute Zertifizierung der Heide-Biber-Tour.

Die Vereinten Nationen haben die Jahre 2011 bis 2020 zur UN-Dekade für die biologische Vielfalt erklärt und würdigen Projekte, die sich für die biologische Vielfalt einsetzen. RegioCrowd ist eins davon.

Die dunkle Jahreszeit verursacht bei vielen Menschen schlechte Laune. Gegen den „Winterblues“ hilft Wandern. Warum, erfahren Sie in diesem Beitrag des Deutschen Wanderverbandes.

Der Heideverein hat die einmalige Chance, eine artenreiche Waldwiese mitten in der Dübener Heide zu erwerben und langfristig zu erhalten. Erfahren Sie, wie Sie bei der Verwirklichung unterstützen können.

In der Dübener Heide haben es weitere Unternehmen, Vereine, Privatpersonen und Kommunen mit investiven Vorhaben auf eine Prioritätenliste geschafft.

470.000 Euro stehen noch bis Ende Januar 2020 für Förderprojekte zur Verfügung. Melden Sie sich jetzt mit Ihrer Idee!

Von wegen Müll… Nach der Eilenburger Karl-Neumann-Schule will nun auch die Grundschule Eilenburg-Berg zur Naturpark-Schule werden und widmet sich gleich einem großen Thema.

Die Dübener Heide macht mobil und möchte den Radtourismus fördern. Wie das gelingen kann, lesen Sie hier.

Wie werden Wandertouristen auf uns aufmerksam? Zum Beispiel darüber…

Natur begeistert. Immer noch. Erfahren Sie, warum die Kinder beim Naturpark-Entdeckertag aus dem Staunen nicht mehr herauskamen.

LehrerInnen aufgepasst: Ein spannendes Praxisprojekt, bei dem Nachhaltigkeit und Lernen durch Erleben im Fokus stehen, sucht Klassen im Raum Dübener Heide zum Mitmachen.

E-Scooter, Radverkehr und Wanderrufbus – lesen Sie mehr über die neuen Ideen für eine mobile(re) Dübener Heide.

…und engagiert sich damit automatisch für die Naturparkregion. Wie auch Sie die Region unterstützen können, lesen Sie in diesem Artikel.

Um den Wolf ging es bei den Grundschülern in Bergwitz inmitten des Naturparks Dübener Heide.

Touristen und Einheimische sollen die Städte in der Dübener Heide über Landesgrenzen hinweg besser erreichen, Auszubildende in der Region wiederum unkompliziert ihren Arbeitsplatz. Vernetzte Mobilität ist das Stichwort.

Wie entwickelt sich der Naturpark Dübener Heide bis zum Jahr 2030? In zwei Fachtagungen zu den Themen “Klimawandel” und “Neue Wege im Artenschutz-Management” können sich Interessierte einbringen und mitdiskutieren.

Spielerisch und interaktiv ging es Anfang September im NaturparkHaus zu als Fachleute aus den Bereichen Umweltbildung, Pädagogik und Forst praktische Methoden der Waldpädagogik kennenlernten.

Das Bild eines „Schlaraffenlandes“ wirft gerade heute Fragen nach Überfluss und Überdruss, nach Ressourcenver(sch)wendung und Müll auf. Ein Thema, das Naturparkleiter Thomas Klepel und seine Mitarbeiter bewegt.

Die Idee Zeit- oder Geldengagement für Umwelt und Naturschutz zu spenden, kam bei den Preisrichtern des diesjährigen sächsischen Umweltpreises gut an.

Sie interessieren sich für die Themen Nachhaltigkeit und Bildung, wissen aber nicht, welche Angebote es dazu in der Dübener Heide gibt? Lesen Sie weiter…

Top