Blaukehlchen in Bruch und Moor

 

Blaukehlchen 01 940x705 Blaukehlchen in Bruch und Moor

Blaukehlchen (Foto: Naturpark-Archiv)

Innerhalb des Naturparks „Am Stettiner Haff” gibt es mehrere Gebiete, an denen das nicht einfach zu beobachtende Blaukehlchen vorkommt. Es zählt zu den schönsten Vogelarten Deutschlands. Ab April kann – wo Feuchtgebiete mit Schilf und einzelnen Weidenbüschen bewachsen sind, wie an der Haffküste oder dem Ahlbecker Fenn – am ehesten mit seiner Anwesenheit gerechnet werden. Es ist nicht besonders scheu, jedoch bleibt es gerne in Deckung und hoher Vegetation versteckt. Meist wird man durch den Gesang auf des Blaukehlchen aufmerksam und es imitiert auch verschiedene Vogelarten seiner Umgebung. Der Gesang wird am intensivsten sehr früh morgens und abends in der Dämmerung vorgetragen. Wenn man jedoch einmal einen „Blaukehlchenbusch“ entdeckt hat, trifft man den Vogel dort regelmäßig wieder an. Beim Gesang leuchtet seine kobaltblaue Brust mit einem weißen Stern. Deshalb wird die bei uns vorkommende Unterart auch weißsterniges Blaukehlchen genannt, während in Skandinavien das Rotsternige Blaukehlchen vorkommt.

Frank Joisten

 

Naturpark Am Stettiner Haff

Am Bahnhof 4–5
17367 Eggesin

Telefon

  • 039779 2968 0

Faxnummer

  • 039779 2968 17

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>