12. – 16. Mai: KulturPur

Das internationale Musik- und Theaterfestival KulturPur, direkt am “Wanderweg der Sinne”, dem Rothaarsteig, gelegen, zieht bereits seit 1991 jährlich mehr als  50.000 Besucher aus ganz Deutschland in seinen Bann. Eine Beliebtheit, die es sicherlich seinem familiären Charme verdankt, der idyllischen Lage an einem der schönsten Plätze Westfalens und der imposanten Kulisse der Zelttheaterstadt. Vor allem aber, weil es die Veranstalter jedes Jahr über Pfingsten verstehen, hochkarätige Showstars mitten in die südwestfälische Natur zu holen.

Kulturpur2 12.   16. Mai: KulturPur

KulturPur – Internationales Musik- und Theaterfestival begeistert auch in diesem Jahr auf dem Giller bei Hilchenbach-Lützel (Foto: Kultur!Büro)

Vom 12. – 16. Mai punktet das internationale Musik- und Theaterfestival KulturPur in seinem 26sten Jahr mit internationalen Rock- und Popgrößen in außergewöhnlicher Mittelgebirgsatmosphäre. Neben großformatigen Musikshows, wie den bereits ausverkauften Konzerten mit W.N. & Band (BAP, 13.5.), Anastacia (14.5.) und Joris (14.5.), sorgt vor allem die Schattentheaterproduktion Moving Shadows (12.5.) für reichlich Vorfreude. Ein Garant für ein randvolles Zelttheater sind immer wieder auch die Produktionen der Philharmonie Südwestfalen, die in diesem Jahr mit „Höher, Schneller, Virtuoser“ sogar eine Matinee ihres ‚sportlichen‘ KulturPur-Exklusiv-Konzerts (16.5.) spielen. Ein sprachliches Highlight steht dagegen bereits am Freitag mit der WDR-Kabarett-Gala Schlag auf Schlag (13.5.) auf dem Programm, wenn Cordula Stratmann (Deutscher Comedypreis, Deutscher Fernsehpreis), mal ruhig, mal fast hysterisch über die Widrigkeiten des alltäglichen Lebens berichtet oder Christine Prayon („heute Show“, „Die Anstalt“) und Wortakrobaten Thomas C. Breuer die verbalen ‚Fetzen fliegen lassen‘. Darüber hinaus verschreibt sich KulturPur auch der Entdeckung neuer Talente. So kommt mit Seven (14.5.) ein hierzulande noch(!) unbekannter Sänger auf die Ginsberger Heide, der allerdings in seiner Schweizer Heimat alles andere als ein unbeschriebenes Blatt ist. Sein aktuelles Album schaffte es 2015 auf Platz 1 der eidgenössischen Charts und nun macht er sich auf, auch die deutschen Soul- und Funk-Fans (u.a. ab April in „Sing meinen Song“) zu begeistern. Einen Tag später treiben dann vier Finnen Pop und Rock auf die a capella-Spitze, denn alles was bei Fork (15.5.) aus den Lautsprechern kommt, wird live gesungen. Ob zart gehauchte Melodie, kreischende E-Gitarre oder gnadenloses Heavy-Metal-Schlagzeug –  als ‘Stimm-Show‘ der größten Rock-Hits aller Zeiten besticht der finnische „ElectroVocal Circus“ durch Weltklasse-Solisten, unglaubliche Sounds, ein großes komisches Talent und extravagante Outfits. Wenn an Pfingstmontag bei einem Konzert mit Poplegende Chris Norman schließlich die letzten Akkorde von „Midnight Lady“, „Don’t Play Your Rock’n’Roll To Me“ oder „For A Few Dollars More“ über die Ginsberger Heide wehen und das Publikum unisono „Living Next Door To Alice“ anstimmt, steuert die 26. Ausgabe des internationalen Musik- und Theaterfestivals KulturPur schließlich ihrem Ende entgegen.

Alle Infos zu KulturPur26 gibt es auf www.kulturpur26.de oder in dem ausführlichen Programmheft (kostenlos anfordern unter Telefon 0271/333-2440). Karten sind bundesweit über www.kulturpur26.de, an der Sparkassen-Hotline von ProTicket (01803/742654) und bei allen Vorverkaufsstellen mit dem ProTicket-System erhältlich.

Weitere Infos zum Festival finden Sie auf http://www.siwikultur.de/kulturpur.

KulturPur 12.   16. Mai: KulturPur

Auszug des Programms von KulturPur – viele weitere Highlights erwarten den Besucher vom 12.-16. Mai (Foto: Kultur!Büro).

 

 

Kreis Siegen-Wittgenstein:

Der Landrat

Kulturreferat

Koblenzer Straße 73

57072 Siegen

Telefon: 0 27 1 / 333-24 40.

Telefax: 0 27 1 / 331073.

E-mail: info@siwikultur.de

 

Festival-Anschrift:

Hof Ginsberg 3

57271 Hilchenbach
www.kulturpur26.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>