Intensiver Austausch mit einer Delegation aus dem Kosovo

Internationalen Besuch hatte die Geschäftsstelle des Naturparks in Bad Fredeburg Ende Februar.

Ragip Begaj, Bürgermeister der Stadt Malisheva sowie Mitarbeiter aus der dortigen Verwaltung waren im Sauerland zu Gast und nutzten die Gelegenheit, sich über die Organisation und Arbeit des Naturparks Sauerland–Rothaargebirge zu informieren.

Malisheva ist eine Ortschaft im südwestlichen Zentrum des Kosovo und bildet den Verwaltungssitz der 312 km² großen, gleichnamigen Großgemeinde. Den Kontakt stellte der Vorsitzende des Albanischen Vereins Sundern, Herr Fadil Bytyqi, her.

Die Stadt Malisheva hat Interesse, in der reizvollen Natur rund um den Ort, ggf. zusammen mit anderen Orten und Regionen, eine Naturschutzzone einzurichten. Insofern war Bürgermeister Begaj sehr an den Hintergrundinformationen gerade bezüglich der Neugründung unseres Naturparks interessiert.

Wie setzen sich die Mitglieder zusammen, wer finanziert den Verein und welche organisatorischen Strukturen wurden aufgebaut? Diese und andere Fragen wurden erörtert.

Nach einem gemeinsamen Imbiss stellte sich dann die Delegation um Bürgermeister Begaj mit Geschäftsführer Detlef Lins zum gemeinsamen Foto auf.

Innenteil Kosovo Intensiver Austausch mit einer Delegation aus dem Kosovo

Kosovo Delegation v.l.n.r.: Fadil Bytyqi, Shefqet Kryeziu, Detlef Lins, Ragip Begaj sowie der Dolmetscher (Foto: NPSR/Georg Schmitz)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>