Qualitätsweg am Thüringer Meer – der Hohenwarte Stausee Weg

stausee2 300x268 Qualitätsweg am Thüringer Meer – der Hohenwarte Stausee Weg

Bockfelsen mit Ecocampingplatz Hopfenmühle, BA Hartmut Woborschil

Die Region am Thüringer Meer lernen Sie am besten bei einer Wanderung auf dem Hohenwarte Stausee Weg kennen.

Der Weg führt Sie auf einer Gesamtlänge von rund 75 Kilometern auf eine interessante Entdeckungsreise durch die Flora und Fauna rund um den Hohenwarte Stausee und erschließt Ihnen so die verträumten Dörfer und die wildromantische Landschaft des größten zusammenhängenden Stauseegebietes Europas. Unterwegs kommen Sport- und Naturbegeisterte ebenso wie kulturell Interessierte und Erholungssuchende inmitten der fjordähnlichen Landschaft voll auf Ihre Kosten.

Sie wandern auf anspruchsvollen Wegen durch dichte Nadelwälder, durchstreifen die urigen Laub- und Mischwälder entlang der Steilhänge an der Saale und erklimmen dabei eindrucksvolle Felsen und Aussichtspunkte. Vorbei an den offenen Flächen des Oberlandes gelangen Sie in die romantischen Ortschaften der Region und erreichen einige der schönsten regionalen Naherholungsgebiete im Naturpark Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale.

Es erwarten Sie liebevoll eingerichtete Museen, eindrucksvolle Naturdenkmäler und ein umfangreiches Freizeitangebot entlang der sich windenden Saale-Kaskaden. Als Natur- und Wanderfreund sind Sie auf den am Weg gelegenen Campingplätzen, den Gaststätten, Hotels und Pensionen ein gern gesehener Gast und können sich so von der berühmten Thüringer Gastlichkeit überzeugen.

Mehr Informationen: http://www.thueringer-schiefergebirge-obere-saale.de/DurchDenNaturpark/

Wir wünschen Ihnen eine erlebnisreiche Wanderung!

 

An der Sperrmauer

An der Sperrmauer
07338 Hohenwarte

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>