Besuch aus dem Nationalpark Vikos Aoos

Foto Innenteil vikos aoos Besuch aus dem Nationalpark Vikos Aoos

Beeindruckende Landschaft im Geopark Vikos-Aoos (Foto: Naturpark Sauerland Rothaargebirge)

Nachdem Vertreter des Naturparks Sauerland Rothaargebirge im vergangenen Jahr zu einem Austausch im Geopark Vikos Aoos in Griechenland waren, besuchte nun eine Delegation von griechischer Seite den deutschen Partnernaturpark.

Dr. Charitakis Papaioannou (Vorsitzender des Geopark Conservation & Promotion Committee), Konstantinos Ntestika (Vorsitzender der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Epirus) sowie Gerasimos Papailias (Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Epirus) besuchten verschiedene Orte unter Begleitung von Frau Gabriela Scheiner von der deutsch – griechischen Versammlung, Büro Thessaloniki.

Foto Innenteil Griechen Besuch aus dem Nationalpark Vikos Aoos

Medebachs Bürgermeister Thomas Grosche (3. v.r.) und Wirtschaftsförderer Michael Aufmhof (2. v.r.) erläutern der griechischen Delegation das touristische Konzept Medebachs, Parkleiter Boris Ege (1. v.r.) die Entwicklung und aktuelle Pläne des Center Parcs (Foto: Naturpark Sauerland Rothaargebirge)

Besichtigt wurden die Infozentren des Naturpark Sauerland Rothaargebirge in Saalhausen, Oberhundem und Medebach, aber auch der Informationspunkt auf der Ginsburg, um insgesamt einen Überblick über die Präsentation des Naturparks in der Region zu gewinnen. Zum Thema Tourismus gab es darüber hinaus eine Besichtigung von Center Parks und dem Aventura Spielberg in Medebach. Auch die WisentWildnis in Bad Berleburg durfte nicht fehlen.

Das Thema regionale Produkte spielte eine übergeordnete Rolle. So wurde die Forellenzucht Rameil in Gleierbrück ebenso besucht wie der Rewe – Markt in Bad Berleburg, wo Geschäftsführer Volker Treude das Angebot des „Wittgensteiner Landmarktes“ erläuterte.

Natürlich wurden auch im Rahmen einer mehrstündigen Arbeitskreisbesprechung aktuelle Themen beider Einrichtungen diskutiert. So soll ein Austausch von Geopark- und Naturparkführen sowie Schülergruppen und Praktikanten geprüft werden.

Eine gemeinsame Klammer bilden die LEADER- Regionen, die in beiden Schutzgebieten ansässig sind. Im Rahmen von LEADER sollen z.B. gemeinsame Strategien zur weiteren Zusammenarbeit entwickelt werden.

Eine engere Kooperation im Bereich der regionalen Produkte wird ebenfalls angestrebt. Das Angebot von Herrn Treude, ggf.regionale Produkte aus der Region Epirus bzw. des Geoparks Vikos Aoos z.B. auch im Rewe Markt Bad Berleburg anzubieten, soll in Griechenland vertiefend eruiert werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>