Natur – auch in Krisenzeiten für eine Auszeit geöffnet

Das Sprudeln der Bäche, Vogelgezwitscher und Blätterrauschen: In diesen herausfordernden Zeiten der Ausgangsbeschränkungen suchen die Menschen wieder nach den wohltuenden Klängen der Natur und begeben sich auf der Suche nach Erholung in die naheliegenden Wälder. Denn die Natur strahlt Sicherheit aus. Hier kann man für eine Spazierlänge die Unsicherheiten und Sorgen des Alltags beiseite schieben und sich auf positive Dinge konzentrieren.

Viele Menschen sind deshalb zu diesen Zeiten der Corona-Pandemie in den heimischen Wäldern unterwegs, die teilweise zuvor diesen Ausgleich nicht gesucht haben.

Doch wie verhalte ich mich richtig, ohne mich oder andere zu gefährden? Gelten auch im Wald die neuen Pandemie-Hygieneregeln?

So hat der Deutsche Wanderverband dazu Empfehlungen entwickelt, die wir euch ans Herz legen möchten.

Darüber hinaus bietet das ausgebaute Wanderwegenetz ebenso Alternativen, um ein wenig abseits der stark frenquentierten Wanderwege das Naturerlebnis zu suchen.

Sonnenaufgang innen Natur – auch in Krisenzeiten für eine Auszeit geöffnet

Immer wieder ein bezauberndes Erlebnis – der Sonnenaufgang (Foto: Naturpark Sauerland Rothaargebirge e.V.)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>