Zukünftige Naturpark-Schule pflanzt Bäume für Streuobstwiese

Auf dem Papier ist die Freie Waldorfschule Neuenrade schon längst eine unserer Naturpark-Schulen im Naturpark Sauerland Rothaargebirge. Die feierliche Auszeichnung und Zertifizierung konnte bisher allerdings wegen der Corona-Pandemie leider noch nicht stattfinden.

Doch trotz noch fehlender Plakette an der Schultür, die ersten gemeinsamen Projekte sind schon begonnen. Am Ostersamstag traf sich eine kleine Gruppe bestehend aus Lehrkräften, Eltern und Schüler*innen, um auf dem Schulgelände die ersten 15 Bäume für eine Streuobstwiese zu pflanzen. Die Bäume konnten über das Naturschutzzentrum MK bestellt werden. Apfel, Birne, Kirsche und Pflaume, eine Auswahl an alten und heimischen Obstsorten finden an diesem Tag den Weg in ihr Pflanzloch. Die Waldorfschule liegt direkt im Wald. Umso wichtiger ist deshalb das Anbringen eines Wild-Verbissschutzes, damit Rehe und Co. nicht die jungen Triebe anknabbern können. Auch die Wurzelballen werden mit einem Drahtgeflecht versehen, so dass Wühlmäuse keine Chance haben. Die Hygiene-Schutzmaßnahmen verkomplizieren das Zusammenarbeiten zwar etwas, aber alle Beteiligten freuen sich über das Ergebnis. Das zweite Frühstück, das der Förderverein der Schule sponsert, lassen sich alle nach getaner Arbeit gut schmecken. Mittlerweile sind einige Wochen vergangen, die Bäume sind gut angewachsen und die ersten Blätter lassen sich blicken.

Neuenrade innen 1 Zukünftige Naturpark Schule pflanzt Bäume für Streuobstwiese

Eine Auswahl von Apfel-, Birne-, Kirsch- und Pflaumenbäumen, allesamt alte und heimische Obstsorten, die über das Naturschutzzentrum MK bestellt wurden, fanden den Weg in ihr Pflanzloch (Foto: Naturpark Sauerland Rothaargebirge e.V.)

Streuobstwiesen sind aus Sicht des Naturschutzes wichtige Lebensräume: alte Obstsorten werden erhalten, die sonst vielleicht schon längst für immer verschwunden wären. Sie bieten außerdem Unterschlupf und Heimstatt für viele Tierarten, wie Grünspecht, Fledermäuse, Siebenschläfer und Wildbienen.

Die Streuobstwiese an der Freien Waldorfschule Neuenrade soll aber auch in den Unterricht eingebunden werden: Gartenbau und Hauswirtschaft lassen sich so lebensnah und praktisch unterrichten. In der geplanten schuleigenen Mensa wird aus dem Obst bestimmt so manch leckeres Gericht gezaubert werden.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die zum Gelingen beigetragen haben. Wir sind gespannt, wie sich die Streuobstwiese weiter entwickeln wird und freuen uns darauf, die Schule hoffentlich noch vor den Sommerferien im Kreis unserer Naturpark-Schulen ganz offiziell begrüßen zu dürfen.

Neuenrade innen 2 Zukünftige Naturpark Schule pflanzt Bäume für Streuobstwiese

Am Ostersamstag traf sich eine kleine Gruppe, um auf dem Schulgelände die ersten 15 Bäume für eine Streuobstwiese zu pflanzen (Foto: Naturpark Sauerland Rothaargebirge e.V.)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>