Neue Weinsorten im Naturpark Schönbuch

Es muss nicht immer Riesling oder Grauburgunder sein, auch neue, sogenannte Piwis (Pilzwiderständige Sorten) haben das Potenzial, sich zu edlen Weinen zu entwickeln. Die Winzer aus der Region Tübingen haben bereits ca. 20 % ihrer Weinberge mit PiWis bestockt. Diese Sorten, auf die man im Weinbau viel Hoffnungen setzt, sind sehr robust gegen verschiedene Schadpilze und lassen die Pflanzenschutzanwendungen auf ein Minimum reduzieren.

Der Souvignier Gris ist beispielsweise eine solch interessante Neuzüchtung des Weinbauinstituts Freiburg.

20190917 185800 2 300x469 Neue Weinsorten im Naturpark Schönbuch

© Heinz Giringer

Der Wein erinnert an die Rebsorten Grauburgunder und Weißburgunder, ist jedoch etwas komplexer und stoffiger. Die Farbe des Weines ist überwiegend hellgelb mit einzelnen silbernen bis hellgolden Reflexen. Die Säure bindet sich gut in die Weine ein und gibt diesen Frische und Spiel, wie man das von Riesling erwartet. Die Aromen reichen von grünem bis reifen Apfel über Mirabelle bis hin zu Honigmelone. Die Tannine unterstützen die Struktur und bringen einen nachhaltigen Abgang der Weine.

20200915 064256 4 241x500 Neue Weinsorten im Naturpark Schönbuch

© Heinz Giringer

Zu beziehen ist der Souvignier Gris bei Heinz Giringer:
kontakt@heinz-giringer.de , Tel: 0172-9780720

Ein Beitrag von Naturpark Schönbuch

Naturpark Schönbuch

Schönbuchstraße 4
72074 Tübingen

Telefon

  • (+49) 07071 / 6026262

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>