Sommergäste auf der Waldweide

Auf die Herrenberger Waldweide sind die vierbeinigen Sommergäste (vier Galloway-Rinder) eingezogen. Die tierischen Landschaftspfleger sind seit Christi Himmelfahrt wieder fleißig an der Arbeit, auf der rund 7 Hektar großen Fläche im Herrenberger Stadtwald einen lichten Weidewald zu schaffen. Diese historisch bedeutende Waldnutzungsform ist für die Besucher des Naturparks Schönbuch sicht- und erlebbar, vor allem, weil im Rahmen des neuen Besucherleitsystems ein neuer Rundwanderweg ausgeschildert wird und an der Weide vorbeiführt. Die Besucher können sich davon überzeugen, wie die Veränderung durch die Beweidung der Rinder voranschreitet: der vormals dichte Bestand ist mittlerweile so aufgelichtet, dass sich lichtliebende Waldvogelarten wie Mittelspecht, Grauspecht, Halsbandschnäpper und die Waldschnepfe eingefunden haben. Auch Schmetterlinge wie der seltene Trauermantel können beobachtet werden sowie Amphibien, Reptilien und Fledermäuse.

Die Waldweide befindet sich im Herrenberger Stadtwald, Gewann „Sauhägle“ bei Kayh-Mönchberg.

Waldweide 500x300 Sommergäste auf der Waldweide

Galloway-Rind auf der Waldweide unter Habitatbaum. Mehr Waldökologie geht nicht! © UFB Böblingen

Ein Beitrag von Naturpark Schönbuch

Naturpark Schönbuch

Schönbuchstraße 4
72074 Tübingen

Telefon

  • (+49) 07071 / 6026262

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>