Stress bei Krötenmännchen im Frühling im “Naturschutzgebiet Ritzerauer Hofsee und Duvenseebachniederung”

Kröten  Bufonidae

Kröten Bufonidae

Autor: Friedrich J. Flint

In den Teichen, Tümpeln, Seen und anderen Wasserstellen sind an warmen Frühlingstagen die Kröten und andere Amphibien, so wie hier in Nusse, auf und unter Wasser im Frühlingsrausch und Liebestaumel – die Fortpflanzung und Reproduktion läuft auf Hochtouren.

Die Kröten legen ihre Eier in Form von Schnüren ab, das Männchen, welches vom Weibchen zur Laichstelle getragen wird, besamt während des Ablaichens den Laich, also ausserhalb des Körpers. Das Weibchen legt oft mehrere tausend Eier. Viele davon gelangen nicht zur Reifung, weil sie gefressen werden. In dieser Zeit kommt bei den Kröten bestimmt keine Langeweile auf, die Tage und Nächte sind voll ausgefüllt.

Klicke auf einen Tab, um auszuwählen wie du einen Kommentar veröffentlichen möchtest

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>