Dieter Buck

Der aus Stuttgart stammende Dieter Buck kennt den Naturpark wie seine Westentasche. Aufgewachsen am Rand des Schönbuchs, ist dieser seit Kindesalter ein häufiges Wanderziel gewesen. „Der Vorteil war, dass ich ihn immer schnell und ohne großen Fahrtaufwand erreichen konnte. Das gefällt mir noch immer und ich nutze das heute noch, wenn ich nicht viel Zeit habe“, so Buck.

Bis 2013 war er als Beamter bei der Deutschen Bundesbank im Stab des Präsidenten der Hauptverwaltung in Stuttgart tätig. Bereits damals veröffentlichte er nebenbei Bücher und Artikel rund um das Thema Wandern. Nun widmet sich Dieter Buck voll und ganz seiner Passion als Autor, Journalist und Fotograf. Die Liste seiner Publikationen in Zeitungen und Magazinen ist lang. Zudem hat der Wanderjournalist schon zahlreiche Bildbände, Kalender und Reiseführer veröffentlicht und wird aufgrund seiner Expertise rund um das Thema „Wandern“ auch von Funk und Fernsehen geschätzt. Freizeitliches Engagement und Berufung gehen bei ihm Hand in Hand. Wenn Buck beim Wandern seine Freizeit genießt, so recherchiert er im Hinterkopf immer schon für seine nächsten Publikationen mit. Ehrenamtlich ist er als Redaktionsleiter von „Schwaben Alpin“, dem Mitgliedermagazin der Sektion Schwaben des Deutschen Alpenvereins.

C3A7165 Quelle privat 300x450 Dieter Buck

© Dieter Buck privat

2019 bekam Dieter Buck die Verdienstmedaille des Tourismusverbandes Baden-Württemberg verliehen weil seine regionalen Wanderempfehlungen einen wichtigen Beitrag für den Wandertourismus im „Ländle“ leisten. Besonders bemerkenswert ist hierbei sein Engagement für klimafreundliche Mobilität als Bestandteil einer nachhaltigen Reiseausübung.

Auch mit dem Schönbuch hat sich der Wanderführerautor häufig und tiefgehend beschäftigt. Inspiriert durch die zahlreichen Kleindenkmale im Naturpark und den damit verbundenen Geschichten entstand sein „Großes Buch vom Schönbuch“. Das erste größere Werk überhaupt, das über das Waldgebiet veröffentlicht wurde. Seitdem schreibt Buck regelmäßig über den Schönbuch und füllt so die nicht allzu üppig vorhandene Literatur über das Naherholungsgebiet dankenswerterweise auf. Auch wenn er viele Lieblingsplätze im Naturpark nennen könnte, so hält sich Dieter Buck am liebsten im Goldersbachtal, Schaichtal, im Gebiet um den Eisenbachhain und am Bromberg rund um den Birkensee auf. Sein Wunsch für den zukünftigen Naturpark Schönbuch? „Dass er trotz intensiver Freizeitnutzung seinen teils noch wilden Charakter behält.“

C3A7308 Quelle privat 300x450 Dieter Buck

© Dieter Buck privat

Mehr zu Dieter Buck und seinen Publikationen gibt es hier.

Ein Beitrag von Naturpark Schönbuch

Naturpark Schönbuch

Im Schloss
72074 Tübingen

Telefon

  • (+49) 07071 / 6026262

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>