Insekt des Jahres 2021

Die Dänische Eintagsfliege
(Ephemera danica)

fliege11 300x334 Insekt des Jahres 2021

Dänische Eintagsfliege // Wikipedia // Jean Pierre Hamon

Die Dänische Eintagsfliege, auch Große Eintagsfliege genannt, führt über einen langen Zeitraum ein Leben im Verborgenen. Bis sie als fliegendes Insekt beobachtet werden kann, vergehen oft bis zu drei Jahre. Während dieser Zeit lebt sie als Larve im Wasser. Jener Lebensrhythmus scheint sich für sie bewährt zu haben, denn die Dänische Eintagsfliege gibt es bereits seit über 350 Millionen Jahren. Ihr Name geht zurück auf den dänischen Zoologen und Naturforscher Otto Friedrich Müller, er beschrieb die steinalte Spezies 1764 als Ephemera danica.

fliege21 300x194 Insekt des Jahres 2021

Dänische Eintagsfliege // Susen Reuter

Als Wohnstube kommen ausschließlich saubere Bäche und Flüsse mit nicht zu starken Turbulenzen in Frage. Ab und an werden auch stehende Kleingewässer besiedelt, vorausgesetzt sie sind ökologisch intakt und weisen eine hohe Wasserqualität auf. Im Naturpark Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale ist die Dänische Eintagsfliege zwischen Mai und September an zahlreichen Gewässern zu beobachten. Gute Chancen, die hübschen Insekten im Flug zu betrachten, bieten sich beispielsweise in unmittelbarer Nähe zum Naturparkhaus in Leutenberg: am malerischen Ufer der Sormitz. Sie haben durchsichtige, leicht gefleckte Flügel und am Hinterleibsende drei Schwanzfäden. Man kann sie relativ schnell von der Gemeinen Eintagsfliege unterscheiden, indem man sich ihren Hinterleib genauer anschaut: Dieser besitzt nur an den letzten Segmenten eine kräftige braune Zeichnung – die übrigen Hinterleibssegmente sind gelblich gefärbt.

Nach der Paarung fliegt das Weibchen in einem kunstvollen Zickzackflug dicht über der Wasseroberfläche, um immer wieder mit der Spitze des Hinterleibes einzutauchen und tausende von Eiern abzulegen, danach endet ihr Leben. Doch aus den Eiern schlüpfen kleine Larven, sie sich in den feinsandigen Boden strömungsberuhigter Zonen eingraben. Hier legen die Larven Wohnröhren an und filtern Nahrung aus dem Wasser heraus. Dänische Eintagsfliegen sind echte Spezialisten in Sachen Häutung: Bis zu dreißigmal wechseln sie ihre Haut unter Wasser, um das gewohnte Terrain zu verlassen und sich auf das kurze, zwei bis viertägige Abenteuer an Land einzulassen. In der ufernahen Vegetation wird ein ruhiges Plätzchen aufgesucht – es folgt die finale Häutung. Nun ist die Dänische Eintagsfliege zur Paarung bereit und der Lebenszyklus beginnt von vorn.

Zwar ist die Dänische Eintagsfliege weit verbreitet und gilt auch in Mitteleuropa als nicht gefährdet. Jedoch ist sie aufgrund ihrer langen Larvenentwicklung und Kiemenatmung auf saubere und sauerstoffreiche Gewässer angewiesen. Als erwachsenes Fluginsekt braucht sie strukturreiche Gehölzsäume in Ufernähe. Um die Art langfristig zu erhalten, ist ein Gewässer- und Uferschutz unabdingbar.

Autor: Susen Reuter

 

Ein Beitrag von Naturpark Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale

Naturpark Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale

Wurzbacher Straße 16
07338 Leutenberg

Telefon

  • (+49) 0361/573925090

Faxnummer

  • (+49) 0361/573925099

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

One thought on “Insekt des Jahres 2021

  1. Sabine Temmlet
    1

    Tolle Fotos und Texte. Bitte MEHR davon

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>