Tourismusverein Naturpark Barnim E.V. mit neuem Vorsitzenden

csm 1023885537 eb12637438 Beitrag Tourismusverein Naturpark Barnim E.V. mit neuem Vorsitzenden

Andreas Scharschmidt verteilt Unterlagen mit den Arbeitsergebnissen des Tourismusvereins © Naturpark Barnim / MOZ/Sergej Scheibe

Die Homepage des Vereins weist die Veränderungen noch nicht aus, dabei steht die neue Struktur seit dem frühen Dezember fest. Horst Geiseler agiert als neuer Vorsitzender des Vereines und will gemeinsam mit Andreas Scharschmidt in diesem Jahr viel erreichen. Geiseler führte jahrelang das Jägerheim Ützdorf. Nachdem sein Sohn Ralf dort die Geschäfte übernommen hat, will sich der Senior mehr in die Vereinsarbeit einbringen. “Der Stellenwert des Vereins kann durchaus verbessert werden”, schließt Geiseler nicht nur aus der Tatsache, dass nur 23 der rund 130 Vereinsmitglieder zur Wahlveranstaltung gekommen waren. “Wir sind keineswegs ein Verein, der sich nur um die Belange der Gastronomen und Hoteliers kümmert. Wir nehmen auch den Naturschutz oder touristische Themen wie das Radwandern oder saisonverlängernde Angebote in den Fokus”, signalisiert der neue Vorsitzende.
Interessant auch, wie sich die Gemeinde Wandlitz künftig stärker in die Vereinsarbeit des Vorstandes einbringen möchte. Katja Hauptlorenz, Marketingleiterin des Barnim-Panoramas, arbeitet neu im Vereinsvorstand mit. Ebenso wurde Jana Klepp, die laut Scharschmidt in der Gemeindeverwaltung Wandlitz als Tourismuskoordinatorin agiert, in den Vorstand gewählt. Einen Interessenkonflikt sieht Scharschmidt, er ist seit dem 1. Januar als Geschäftsführer bestellt, darin nicht. “Bei ehrenamtlicher Vereinsarbeit und hauptamtlicher Beschäftigung bei der Gemeinde kann ich kein Problem erkennen”, so der Geschäftsführer gestern.
Auch nach Scharschmidts Einschätzung sollte sich schnell die Zahl und die Aktivität der Vereinsmitglieder erhöhen. “Darin sehe ich ein Ziel in diesem Jahr”, formulierte der Geschäftsführer. Die nächste Möglichkeiten für Aktivitäten bietet sich schon demnächst auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin, die am 15. Januar beginnt und bis zum 24. Januar geöffnet sein wird. Dort betreibt die Wirtschaftsfördergesellschaft des Landkreises Barnim (Wito) in der Brandenburg-Halle einen Stand, an dem sich auch der Tourismusverein Naturpark Barnim präsentieren wird. “Wir sind an einem Tag dort vertreten. Zusätzlich haben wir auch am Stand der Naturparkregionen eine Möglichkeit der Präsentation”, so Scharschmidt.
Weitergehende Werbeaktivitäten zielen ebenfalls auf den Berliner Markt, wobei auch die Nachbarschaft zu Polen eine Rolle spielen wird. So entstehen gemeinsam mit Monika Müller von der Stadt Bernau Informationsmaterialien in polnischer Sprache, die demnächst auf einer Reisemesse in Stettin präsentiert werden sollen. Außerdem beteiligt sich der Tourismusverein am Brandenburgischen Reisemarkt, eine Messe, die von der Friedrichstraße in den Ostbahnhof umgezogen ist.
Auf Wandlitz bezogen steht die Verstetigung der Übernachtungen im Raum. “Bei knapp 100 000 Übernachtungen übertrumpfen wir die Wandlitzer Einwohnerzahl um das Fünffache. In der Tourismusbranche spricht man dann von einer touristisch geprägten Region.” Ebenfalls beeindruckend: die Zahl der Tagesbesucher im Naturpark Barnim. So wurden immerhin 650 000 Gäste erfasst. Um diese Zahl zu erhöhen, plädiert die Wandlitzer Bürgermeisterin Jana Radant für mehr saisonverlängernde Maßnahmen. Dieser Einschätzung schließen sich Scharschmidt und Geiseler an.

© MOZ/SERGEJ SCHEIBE

 

Naturpark Barnim

Breitscheidstraße 8 – 9
16348 Wandlitz

Telefon

  • (+49) 033397 29990

Faxnummer

  • (+49) 033397 299913

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>