Turm der Einheit

Heldrastein1cNaturpark Meißner Kaufunger Wald 620x465 Turm der Einheit

Heldrastein (c) Geo-Naturpark Frau-Holle-Land

Schon seit mehr als 150 Jahren wird der Heldrastein als Aussichtspunkt geschätzt, zu Beginn war nur ein etwa 2 Meter hoher Turm aus Stein errichtet. 1890 errichtete Kammerherr von Scharfenberg den „Karl-Alexander-Turm“ auf dem “hellen Fels”. Bis 1954 hatten der Turm und die angeschlossenen Gastwirtschaft Bestand und waren ein beliebtes Ausflugsziel. Als der Heldrastein durch Deutschlands Teilung absolutes Sperrgebiet wurde, verschwanden auch Turm und Gastwirtschaft. Aufgrund der strategisch guten Lage wurde durch die Grenztruppen der DDR ein Horchposten in Form eines 30 Meter hohen Turms errichtet. Dieser Turm wurde nach der Wiedervereinigung 1990 als Symbol der Einheit verstanden und durch viele Spenden und ehrenamtliche Arbeit der Interessengemeinschaft Heldrastein zu einem Aussichtsturm umgebaut. Der “Turm Der Einheit” wurde am 8. Mai 1997 eingeweiht und ist heute ein weithin sichtbares Zeichen über dem Werratal. Link: IG-Heldrastein.de

Der Turm der Einheit kann auf dem Premiumweg P6 Heldrastein erwandert werden.

Ein Beitrag von Geo-Naturpark Frau-Holle-Land

Geo-Naturpark Frau-Holle-Land

Niederhoner Str. 54
37269 Eschwege

Telefon

  • 05651 992330

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>