Starkes Jahr für die Umweltbildung im Naturpark Bayerische Rhön

Naturparke Neuigkeiten am 16. Januar 2017

210 Tagesaktivitäten mit 73 Kindergärten und Schulen mit über 4500 Kindern, zusätzlich 170 geführte Wanderungen, Vorträge, Multiplikatorenschulungen und Teilnahmen an Märkten und Messen - die Bilanz der Umweltbildungsteams vom "Haus der Schwarzen Berge" und "Haus der Langen Rhön" kann sich sehen lassen.

DSC 0050 620x414 Starkes Jahr für die Umweltbildung im Naturpark Bayerische Rhön

Bildung im Ziel

Insgesamt konnten 9.866 Menschen die vielfältigen Angebote der Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) nutzen. Mit dem Jahresprogramm, das für 2017 in Kürze veröffentlicht wird, sollen wieder möglichst breite Teile der Rhöner Bevölkerung erreicht werden.

Das Highlight der Arbeit im Jahr 2016 war bestimmt die Ausrichtung des Bundestreffens der “Junior-Ranger”, der Kinder-Naturschutzgruppen der deutschen Großschutzgebiete. So trafen sich am letzten Mai-Wochenende 400 Kinder, Jugendliche und deren Betreuer für vier Tage auf dem Jugendzeltplatz “Schloß Saaleck”. Das abwechslungsreiche Programm, das in der landschaftlich einzigartig ausgestatteten Umgebung Hammelburgs möglich war, wird allen die dabei waren noch lange in Erinnerung bleiben.

Die Umweltbildung/BNE  vom Verein “Naturpark & BR Bayerische Rhön e.V.” wird zu 90 % mit Mitteln der Regierung des Freistaats Bayern und zu 10 % von einem Zusammenschluss aus den Landkreisen Bad Kissingen und Rhön-Grabfeld und dem Markt Wildflecken, dem Markt Oberelsbach und der Stadt Fladungen finanziert.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>