Cornberg ist nun Teil des Geo-Naturparks Frau-Holle-Land

CornbergexkursioncClaudia Krabbes 620x349 Cornberg ist nun Teil des Geo Naturparks Frau Holle Land

Im Cornberger Sandsteinbruch (c) Claudia Krabbes

Was lange währt, wird endlich gut: Bereits im Frühjahr 2021 überlegten Vertreter der Gemeinde Cornberg auf Anraten der Tourismusförderung des Landkreises Hersfeld-Rotenburg, sich im Tourismusmarketing einer touristischen Arbeitsgemeinschaft anzuschließen. Aufgrund der guten Erfahrungen bei der Entwicklung des Glück-Auf-Radwegs sowie der vor Ort brach liegenden Potentiale im Bereich der Geologie fiel die Entscheidung zugunsten unseres Geo-Naturparks. Da auch wir die Potentiale des Cornberger Sandsteins, des Sandsteinmuseums, des Seminargebäudes im Sandsteinbruch sowie der Veranstaltungen im Kloster sehen, haben unsere Gremien im Sommer vergangenen Jahres entschieden, dem Antrag der Gemeinde stattzugeben und eine Ausweitung des Naturparks zu beantragen. Mit der Veröffentlichung der Neuausweisung unsere Geo-Naturparks im Staatsanzeiger des Landes Hessens am 20. Juni gehört Cornberg nun ganz offiziell zum Frau-Holle-Land.
Im November 2021 waren wir vor Ort (Foto), um Akteure aus Kultur und Verwaltung sowie die Örtlichkeiten kennenzulernen und uns erste Gedanken zur zukünftige Entwicklung Cornbergs zu machen. Bereits seit Frühjahr diesen Jahres bieten wir gemeinsam mit dem Heimat- und Verkehrsverein Cornberg Führungen durch die ab 1938 planmäßig entstandene Bergbausiedlung an. In den letzten Wochen haben wir etliche Onlineseiten und unsere Erlebniskarte aktualisiert.
Am Mittwoch werden wir nun während eines Pressetermins an der neuen Geo-Naturpark-Infotafel in Cornberg die Gemeinde ganz offiziell im Geo-Naturpark begrüßen. Wir freuen uns auf eine konstruktive Zusammenarbeit bei der Belebung des Areals rund um den Cornberger Sandsteinbruch, den Ausbau unserer Umweltbildung und die Vermarktung der Gemeinde als Teil unserer abwechslungsreichen Urlaubsregion.
Mit Cornberg umfasst unser Geo-Naturpark nun – vollständig oder in Teilen – acht Städte und 17 Gemeinden aus drei Landkreisen auf einer Fläche von über 115 Tausend Hektar.

Ein Beitrag von Geo-Naturpark Frau-Holle-Land

Geo-Naturpark Frau-Holle-Land

Klosterfreiheit 34 A
37290 Meißner

Telefon

  • 05657 64499-0

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>