Gaildorf chillt – für Jugendliche und junge Erwachsene

Veranstaltungsdatum: 15.10.2017

15. Oktober – Sonntag

Am Sonntag, 15. Oktober leuchten nicht nur bunte Blätter im Wald rund um die Stadt Gaildorf sondern hoffentlich auch viele Augen: bei der Veranstaltungsreihe „Gaildorf chillt!“  können sich junge Leute an diesem Tag zwischen 12 und 18 Uhr auf außergewöhnliche Erlebnisse zwischen Hängematten und Liegestühlen, Baumwipfeln und Waldboden freuen.

170821 B Pohl Gaildorf chillt 4 Gaildorf chillt   für  Jugendliche und junge Erwachsene

Gechillt in den Herbst!

Nehmt euch viel Zeit mit, um die Ruhe-Angebote, LandArt-Aktionen und sportlichen Herausforderungen an einem ca. 3 km langen Rundweg auszuprobieren. Der Weg zu Gaildorf chillt ist von der Körhalle aus ausgeschildert (Parkplätze gibt es am Gelände keine). Wer schon auf dem Hinweg nach etwas Entschleunigung sucht, kann mit etwas Glück in der Pferdekutsche mitfahren, die von der Körhalle aus startet.

An der „Iss Was?!“ Station gibt es schon ab 11 Uhr leckere Bio-Snacks. Nach dieser kulinarischen Stärkung heißt es „Kopf aus und Neugierde an“. Ob Du lieber im Seilgärtchen turnen möchtest, mit Liedern und Tönen den Herbst begrüßen willst oder auf Tüchern malst, die mit den Wolken tanzen wollen – jede Station lädt Dich dazu ein, Landschaft, Natur und Heimat aus ganz neuen Perspektiven zu betrachten.

Die Stadt Gaildorf und der Naturpark freuen sich auf Euch: viel Spaß beim Ausprobieren,  Lauschen, Träumen und Sorgen vergessen!

Ein Beitrag von Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald

Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald

Marktplatz 8
71540 Murrhardt

Telefon

  • 07192-213-888

Faxnummer

  • 07192-213-880

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>