Natürlich schön mit Professor Krautters Seifen

“Eo ergo sum” (Ich gehe, also bin ich) ist sein Leitmotiv und seit Jahrzehnten ist Naturparkführer Prof. Dr. Manfred Krautter sowohl privat als auch beruflich “draußen” unterwegs. Neben seiner Profession – der Geologie und Paläontologie – beschäftigt er sich mit historisch-wissenschaftlichen Themen wie dem mittelalterlichen Waldgewerbe und als zertifizierter Pilzsachverständiger organisiert er Pilzwanderungen und Pilzberatungen.

Uns erzählt er von (s)einer weiteren Passion:Lavendelseife Natürlich schön mit Professor Krautters Seifen

“Ich mache nun seit knapp 20 Jahren Seifen aus reinen Pflanzenölen. Tierische Produkte mit Ausnahme von Ziegenmilch verwende ich nicht. Außerdem verwende ich keine mineralischen Öle, also Öle, die aus Erdöl hergestellt werden. Meine Seifen sind reine Pflanzenprodukte. Vegan, wenn man so will.

Vor etwas mehr als 20 Jahren bin ich in Berlin zufällig in einem Seifenladen gelandet. Dabei habe ich schnell festgestellt, dass es auch andere Seifen als die bekannten Industrieprodukte gibt. Da ich ein wissenschaftlich neugieriger Mensch bin, habe ich mich dann erst theoretisch mit Seifen und ihrer Herstellung beschäftigt und nach der Theorie kommt ja dann der praktische Teil. Also fing ich an, ein Seifenrezept zu entwickeln und dannach die Seife zu machen. Und es hat funktioniert.

Bei der Seifenherstellung muss man sehr genau arbeiten. Die Zutaten müssen auf’s Gramm genau dosiert werden. Die Pflanzenöle sollen auf etwa 35°C erhitzt werden und durch Zugabe einer genau berechneten Lauge (Ätznatrion, Brezellauge) wird dann das Ölgemisch langsam verseift.

Wenn möglich beziehe ich die Zutaten aus der regionalen Umgebung. Die Ziegenmilch beziehe ich vom Ziegenhof Kohl (Plüderhausen-Schautenhof). Die Basisöle (Sonnenblumenöl, Rapsöl, etc) aus dem Laden von nebenan. Schwieriger wird es bei den etwas ausgefalleneren ätherischen Ölen. Diese beziehe ich über einen Spezialanbieter in Reutlingen und Marbach am Neckar. Das Lavendelöl hole ich direkt in der Provence. Ein guter Freund von mir wohnt quasi neben einer Lavendelöl-Destillerie und so verbinde ich einen Besuch bei ihm mit dem Öleinkauf.

Momentan mache ich 17 verschiedene Seifen, wobei ich deutlich mehr Sorten (auf Wunsch) gemacht habe. Alle meine Seifen sind 5% rückfettend und können am ganzen Körper verwendet werden.

Wieviel Stück ich pro Jahr produziere weiß ich ehrlich gesagt nicht. Das wechselt sehr. Ich richte mich ganz nach der Nachfrage. Meine gefragteste Seife ist seit Jahren die Ziegenmilchseife mit Mandelöl. Sie ist sehr mild und hat einen wunderbaren feinporigen Schaum. Außerdem ist sie feuchtigkeitsspendend.

Außer auf Naturparkmärkten… (wenn sie stattfinden) kann man die Seifen bei mir kaufen. Ich habe zwar keinen Laden, aber man kann trotzdem nach telefonischer Vereinbarung vorbeikommen. (Brunnenrain 15, 73655 Plüderhausen, Tele: 07181 83994)

Außerdem werden meine Seifen in folgenden Geschäften angeboten:

Unverpackt Laden Ludwigsburg: GeNuss ohne PlaPla, Lindenstr. 2, 71634 Ludwigsburg

ohne PlaPla-store Stuttgart, Fürstenstraße 5, 70173 Stuttgart”

Ein Beitrag von Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald

Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald

Marktplatz 8
71540 Murrhardt

Telefon

  • 07192-213-888

Faxnummer

  • 07192-213-880

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>