Natur-Erlebniscamp: Exkursionen am Finsterroter See

Veranstaltungsdatum: 24.09.2017

24. September – Sonntagtitel naturerlebniscamp 2017 net Natur Erlebniscamp: Exkursionen am Finsterroter See

Am vierten und dieses Jahr letzten Veranstaltungstag des Natur-Erlebniscamps lässt sich die Landschaft rund um den Finsterroter See mit den Naturparkführern auf spannenden Exkursionen erforschen.

Fünf geführte Themenwanderungen beginnen um 13.15 Uhr und 16 Uhr am Seekiosk.

Walter Hieber lädt zu einer spaßigen Zufallswanderung ein – hier entscheidet tatsächlich der Würfel, wo der Weg entlangführt. Wer mehr über das Leben am und im Dachsbach lernen möchte, schließt sich der Tour von Andrea Schröder an. Umgeben von den ersten zart verfärbten Blättern an den Bäumen können kleine wie große Besucher an den lustigen Waldspielen von Eva Rombach teilnehmen.

Und Forstmeister Jürgen Winkler ermöglicht es die Tiere des Bauernhofes, Pferd Kuh und Schwein, persönlich kennenzulernen.

Auf der Wiese vor dem Finsterroter See können den Tag über eigene Bilderrahmen aus Naturmaterialien gebastelt werden. Zudem lädt ein Barfußpfad dazu ein, mit den eigenen Füßen den Boden neu zu fühlen.

Das Projekt wird durch den Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald mit Mitteln des Landes Baden-Württemberg, der Lotterie Glücksspirale und der Europäischen Union gefördert.

Die Gemeinde Wüstenrot und das gesamte Team vom Natur-Erlebniscamp freuen sich auf zahlreiche Exkursionsteilnehmer und einen schönen gemeinsamen Tag!

Ein Beitrag von Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald

Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald

Marktplatz 8
71540 Murrhardt

Telefon

  • 07192-213-888

Faxnummer

  • 07192-213-880

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>