Opfenschlupfer

Rezept des Monats am 13. Februar 2019

Eine leckere Idee, wie auch (aber nicht nur!) die letzten eingelagerten Äpfel noch verarbeitet werden können – im Ofenschlupfer:

Ofenschlupfer S. Frey Opfenschlupfer

Foto: Sophia Frey (www.sophiasleuchttage.blogspot.de)

Der Apfel ist heute die am meisten geschätzte Obstart und weltweit existieren ca. 20.000 Sorten. Eine wirtschaftliche Bedeutung haben jedoch nur wenige von ihnen. Alte Sorten, das heißt wenn sie älter als 100 Jahre sind, haben ganz unterschiedliche Eigenschaften, vor allem aber sind viele von ihnen besonders vitaminreich. Je nach Sorte können sie Ihren Speisezettel auf unterschiedliche Weise bereichern. Wir wünschen einen guten Appetit!

Zutaten:

  • 6 altbackene Brötchen
  • 4 Äpfel
  • 100 g Rosinen
  • 500 ml Milch
  • 4 EL Zucker
  • 4 EL Semmelbrösel
  • 50 g Butter
  • 2 Eier Zimt

Zubereitung:

  • Brötchen in Scheiben schneiden und in 250 ml lauwarmer Milch einweichen.
  • Äpfel schälen, entkernen und in Scheiben schneiden.
  • Beides in eine gefettete Auflaufform schichten und Rosinen dazwischen streuen.
  • 250 ml Milch mit den Eiern, dem Zucker und Zimt verquirlen und über die Masse gießen.
  • Semmelbrösel darüber streuen und Butterflöckchen darauf setzen.
  •  Bei 180 °C ca. 50 min. backen und sofort warm servieren!

Quellen: Monika Höfer (VEN) // BUND-Lemgo // Sophia Frey (www.sophiasleuchttage.blogspot.de)

Ein Beitrag von Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald

Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald

Marktplatz 8
71540 Murrhardt

Telefon

  • 07192-213-888

Faxnummer

  • 07192-213-880

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>