Jahr der Sortenvielfalt 2018

Wie viele Apfelsorten kennen Sie? Und haben Sie schon einmal Emmer oder Einkornbrot probiert?

apfelgaudi 057 Jahr der Sortenvielfalt 2018

Jahr der Sortenvielfalt 2018

Das Wissen über alte Obstsorten, Kulturpflanzen oder Nutztierrassen geht immer mehr verloren, ebenso wie die weltweite Sortenvielfalt durch wenige, hochproduktive Züchtungen abnimmt. Abseits der gängigen Supermarktregale warten jedoch abwechslungsreiche Geschmackserlebnisse auf uns alle. Diese wollen wir gemeinsam mit Ihnen entdecken: 2018 möchten wir in unserem „Jahr der Sortenvielfalt“ herausfinden, welche Vielfalt im Naturpark steckt! Im Schwäbisch-Fränkischen Wald prägen Streuobstwiesen und landwirtschaftliche Flächen maßgeblich die Kulturlandschaft. Viele alte Obstsorten, andere Nutzpflanzen oder Tierrassen haben ihren Ursprung in dieser Region, wie z.B. der Apfel „Öhringer Blutsstreifling“, das Schwäbisch-Hällische Landschwein oder das Limpurger Rind. Durch eine Informationsbroschüre, unseren Infostand auf den Naturparkmärkten und vielen weiteren Aktionen können Sie ihr eigenes Wissen erweitern und durch den Verzehr alter, regionaler Sorten einen Beitrag zum Biodiversitätsschutz leisten!

Sie engagieren sich selbst für den Erhalt alter Nutztierrassen oder haben einen interessanten Obstbaum in ihrem Garten stehen? Wir freuen uns auf weitere Anregungen und Ideen zum Jahr der Sortenvielfalt.

Ein Beitrag von Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald

Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald

Marktplatz 8
71540 Murrhardt

Telefon

  • 07192-213-888

Faxnummer

  • 07192-213-880

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>