Blick zurück nach vorn: Unsere NaturparkführerInnen berichten

Wilde Welt am Wimbach – ungelöstes Rätsel inklusive

500 Mergelknollen am Wimbach Blick zurück nach vorn: Unsere NaturparkführerInnen berichten

Mergelknollen am Wimbach

„Natur pur“ hatte Naturparkführerin Monika Sanwald ihren Gästen bei der Wanderung im Rahmen des Volkshochschulprogramms versprochen. Dass das kein zu großes Versprechen war zeigte sich für die Teilnehmer schon, als sie den kleinen Flecken Weiler noch kaum verlassen hatten. (Blüten-) Farben und Formen der Natur zu sammeln und auf einen Karton mit Klebeband befestigen. Das war die erste Aufgabe, die Sanwalds Gäste ganz nah an die Natur heranführte. Und noch bevor es in den Wald Richtung Wimbach ging konnte ein Pärchen spielender Feldhasen beobachtet werden. „So was habe ich seit zwanzig Jahren nicht mehr gesehen“, meinte begeistert ein Teilnehmer.

Der tief im Tal gelegene Wimbach ließ sich zunächst durch das Rauschen am kleinen Wasserfall hören und lockte auf diese Art, den Bachverlauf näher kennen zu lernen. Entlang des Baches zu laufen war nach den Regenfällen der vergangenen Tage ein echtes Abenteuer und eine Herausforderung für die Wanderer. Aber eben auch „Natur pur“ Bemooste Hänge, mit flechten bewachsene Bäume wie im Feenwald, Mergelknollen in einer Steilwand und ein rätselhaftes Erdreuz im Bachbett. Dessen Entstehung blieb für alle beteiligten ein ungelöstes Rätsel. „Wenn bei uns der Urlaub ausfällt kommen wir hierher“, war ein weiterer Teilnehmerkommentar.

500 Kreuz im Wimbach3 Blick zurück nach vorn: Unsere NaturparkführerInnen berichten

Kreuz im Wimbach

Am abgelegenen Wohnplatz „Schneckenbusch“ war „Sinneswandel“ angesagt: Handspiegel an die Nasenspitze halten, Spiegelseite nach oben und so unter Bäumen und Büschen durchlaufen ergibt eine ganz neue Perspektive. „Als ob man durch die Baumkronen fliegt“, war der jüngste Teilnehmer der Tour begeistert.

Vor dem Abschluss noch ein Abstecher zum Aussichtspunkt am Wasserbehälter zwischen Krasberg und Weiler mit dem Blick vom Altenbergturm bis zur Alb. Dann freuten sich die Wanderer auf eine Abschlusseinkehr auf Monika Sanwalds Terrasse. Selbstgebackener Kuchen und frisches Quellwasser für die Wanderer – Natur pur eben.

Ein Beitrag von Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald

Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald

Marktplatz 8
71540 Murrhardt

Telefon

  • 07192-213-888

Faxnummer

  • 07192-213-880

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>