Leutenberger Schule beim VDN-Projekt dabei

Insektenhotel Schule Leutenberg BA Doris Ziermann 620x465 Leutenberger Schule beim VDN Projekt dabei

Die Leutenberger Schüler werden in Zukunft noch viel mehr erfahren über ihre Heimat, über Pflanzen und Tiere und über Zusammenhänge, die in der Natur bestehen. Das haben sich Schulleiterin Steffi Müller und Christine Kober, Leiterin der Naturparkverwaltung,  vorgenommen.  Die Idee ist nicht neu, denn seit dem Jahr 2009 arbeiten beide Einrichtungen bereits im Rahmen eines Kooperationsvertrages zusammen.  Bisher bewegen sich gemeinsame Aktivitäten mehr im Freizeit-Bereich der Schüler, was auch weiterhin so bleiben soll. Mit der Einbindung des Naturparks Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale  und der Grundschule Leutenberg in das bundesweite Pilotprojekt „Netzwerk Naturpark-Schule“ des Vereins Deutscher Naturparke (VDN) erreicht das Zusammenspiel eine neue Qualität. „Nun soll auch der Unterricht einbezogen werden und ein regionaler Bezug zum Bildungsplan geschaffen werden.  Denn der Naturpark ist ein vielfältiger Lern- und Erfahrungsort, wo Natur und Kultur im Umfeld der Schule für die Schüler erlebbar gemacht werden können“ betont Christine Kober.   Ein bundesweites Netz von 12 Naturparken und ihren Partner-Schulen in diesem Projekt ermöglichen einen Erfahrungsaustausch zwischen den Beteiligten.Am Montag erfolgte im Rahmen der Lehrerfortbildung eine Zusammenkunft. Schule und Naturparkverwaltung wollen ein erstes Projekt in Angriff nehmen. Dazu sah man sich im Naturlehrgarten in Ranis nach einer geeigneten Auswahl von Wildsträuchern um, die noch im Oktober auf dem Leutenberger Schulhof gepflanzt werden sollen. Haselnuss, Holunder, Heckenrose und Kornelkirsche erfreuen im Frühjahr durch ihre Blüten und im Herbst durch ihre Früchte. Wichtige Pflanzen auch für die Vogelwelt und für das Insektenvolk, die hier Nahrung finden und von den Schülern beobachtet und bestimmt werden können. „Durch diese Aktion wird unser Schulhof noch interessanter und die Schüler lernen dann direkt vor unserer Schultür, wie  wichtig  einheimische Wildpflanzen für die Insekten sind und für den Kreislauf der Natur“ fasst Steffi Müller das Ergebnis des Nachmittages in Ranis zusammen.

Ein Beitrag von Naturpark Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale

Naturpark Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale

Wurzbacher Straße 16
07338 Leutenberg

Telefon

  • (+49) 0361/573925090

Faxnummer

  • (+49) 0361/573925099

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>