Neue Naturfoto-Ausstellung im NaturparkHaus: Eine Nacht unter Kranichen

Dezember Kranich Foto Knut Fischer 500 Neue Naturfoto Ausstellung im NaturparkHaus: Eine Nacht unter Kranichen

Kranich auf Nahrungssuche (C) Knut Fischer

Am Freitag, den 4. September um 18 Uhr öffnet die neue Sonderausstellung unter dem Titel „Eine Nacht unter Kranichen“ im NaturparkHaus in Bad Düben. Der Leipziger Naturfotograf Knut Fischer gibt einen Einblick in das Leben der majestätischen Kraniche. Er begleitete die eleganten Tiere acht Jahre lang hautnah in jeder Lebensphase – vom Schlüpfen der Küken, über deren Flugtraining bis hin zu ihrer ersten großen Reise gen Süden. Entstanden sind faszinierende Momentaufnahmen vom „Vogel des Glücks“ in Groß- und Kleinformat.

Die Begeisterung für die grazilen Tiere entstand in der Dübener Heide. Dort engagiert sich der gebürtige Spreewälder bereits seit vielen Jahren als ehrenamtlicher Naturschutzhelfer, unter anderem in der AG Kranichschutz des Vereins Dübener Heide e.V.. Eines Tages entdeckte er während eines Einsatzes ein brütendes Kranichpärchen. Fischer war augenblicklich von Anmut und Schönheit der Vögel fasziniert. Seither verbrachte er so manche Nacht unter Kranichen. „Dabei zu sein, wenn die kleinen Kraniche schlüpfen ist ein ganz besonderes Erlebnis. Eine schlaflose Nacht und tausend Mückenstiche sind schnell vergessen, wenn die Küken am nächsten Morgen ihre neue Welt erobern“, sagt der Wahlleipziger. „Mit meiner Arbeit möchte ich die Schönheit und gleichzeitig auch die Zerbrechlichkeit dieser beeindruckenden Tiere sichtbar machen. Ich hoffe, dass vielen Menschen beim Betrachten meiner Bilder klar wird, wie schützenswert der Kranich ist“, so Fischer weiter.

Zur Eröffnung wird ein 30-minütiger Dokumentarfilm gezeigt, für den der Naturliebhaber eine Kranichfamilie ein Jahr lang beobachtete und filmte. Darin ist die Rückkehr aus dem Süden, das Besetzen der Reviere, das Brutgeschehen, das Heranwachsen der jungen Kraniche und schließlich der spektakuläre Beginn des Kranichzuges in den Süden in eindrucksvollen Bildern zu sehen. Der Dokumentarfilm ist am Heidesonntag, den 6. September, um 14 Uhr noch einmal zu sehen. Dann öffnet das NaturparkHaus seine Pforten von 10 bis 16 Uhr, um mit einem bunten Familienprogramm das Leben der Kraniche erlebbar zu machen.

Die Ausstellung ist bis einschließlich 30. Oktober 2020 im NaturparkHaus in Bad Düben, Neuhofstraße 3a, zu sehen. Der Eintritt ist frei. Aufgrund der Corona-Pandemie ist der Besuch der Fotoausstellung bis auf Weiteres nur nach Voranmeldung unter Telefon 034243 72993 oder per E-Mail an naturparkhaus@naturpark-duebener-heide.de möglich. Das Büro im NaturparkHaus ist Montag bis Freitag jeweils von 9 bis 15 Uhr besetzt. Zu diesen Zeiten und nach Vereinbarung sind Besichtigungen möglich.

Ein Beitrag von Naturpark Dübener Heide

Naturpark Dübener Heide (Naturparkhaus)

Neuhofstraße 3a
04849 Bad Düben

Telefon

  • 034243 72 993

Faxnummer

  • 034243 34 2009

Email Adresse

Webseite

Beschreibung

Naturpark – Verein Dübener Heide e.V.

Büro Sachsen-Anhalt
Ortsteil Tornau –
Krinaer Straße 2
06772 Gräfenhainichen

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>