Biberbetreuer reisen in Europas größtes Süßwassergezeitengebiet

Biesborsch Biberbetreuer reisen in Europas größtes Süßwassergezeitengebiet

(C) Naturpark Biesbosch

Auf nach Holland zu den Heide-Bibern: 40 ehrenamtliche Betreuer von Biberrevieren aus der Dübener Heide waren Mitte Mai ins 680 Kilometer entfernt liegende Biesbosch in den Niederlanden gereist. In der Partnerregion standen Exkursionen, Vorträge und der Erfahrungsaustausch mit Biberbetreuern im Mittelpunkt des Treffens. Biber aus der Dübener Heide wurden zu DDR-Zeiten nach Holland exportiert. Jetzt wollten sich Betreuer informieren, wie sich die Populationen dort entwickelt haben. Denn in Holland herrschte dazumal akuter Biber-Mangel. Die Nager wurden in früheren Jahrhunderten ausgerottet und konnten im dortigen Nationalpark Biesbosch wieder angesiedelt werden. Mittlerweile beherbergt das Gebiet rund 275 Biber. Über 90 Burgen gibt es.

Der Biesbosch-Nationalpark, zu deutsch Binsenwald, ist mit einer Fläche von 12 000 Hektar eines der größten und wertvollsten Naturschutzgebiete. Der Nationalpark ist zudem das größte Süßwassergezeitengebiet Europas.

Ein Beitrag von Naturpark Dübener Heide

Naturpark Dübener Heide (Naturparkhaus)

Neuhofstraße 3a
04849 Bad Düben

Telefon

  • 034243 72 993

Faxnummer

  • 034243 34 2009

Email Adresse

Webseite

Beschreibung

Naturpark – Verein Dübener Heide e.V.

Büro Sachsen-Anhalt
Ortsteil Tornau –
Krinaer Straße 2
06772 Gräfenhainichen

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>