Wald und Wolf am Juli-Heidesonntag kennenlernen

Veranstaltungsdatum: 03.07.2022

Wolf 500 Wald und Wolf am Juli Heidesonntag kennenlernen

Der Wolf – Canis Lupus (C) Lutz Döring

Im sächsischen Teil der Dübener Heide entführt die Wildnispädagogin Angela Richter alias „Wilde Linde“ große und kleine EntdeckerInnen am Vormittag zum „Waldfühlen“ in das reizvolle Presseler Heidewald- und Moorgebiet. Einfach im Wald sein, alles loslassen und die Verbindung mit der Natur spüren. Den Wald und seinen ganz speziellen Zauber mit allen Sinnen wahrnehmen – ohne Angst, ohne Zeitdruck, ohne festes Ziel. Durch Achtsamkeit, Sensibilität, Spielen und Erfahren finden die Teilnehmenden zurück zu sich selbst und erkennen, was wirklich wichtig für sie ist. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Naturschutzstation im NaturparkHaus Dübener Heide statt, ist kostenfrei und für Erwachsene und Familien mit Kindern ab 8 Jahren geeignet. Spenden sind herzlich willkommen. Bitte auf wettergerechte Kleidung achten und ausreichend Getränke mitnehmen.

Treffpunkt: 9.30 Uhr am Parkplatz „Feriendorf Neumühle“ gegenüber Campingplatz “Presseler Teich“, Koordinaten: 51°34’38.3″N 12°43’49.7″E (Sie werden direkt zu Google Maps weitergeleitet). Die Tour dauert circa drei Stunden. Der Streckenverlauf streift den Naturlehrpfad Pressel und das Gebiet rund um den Presseler Teich.

Anmeldung: Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Voranmeldung per E-Mail an info@wildelinde.de erforderlich.

 

In Sachsen-Anhalt, genauer gesagt im HAUS AM SEE in Schlaitz, ist ab 12 Uhr der Wolfsexperte Michael Unger vom Wolfskompetenzzentrum Iden zu Gast und erzählt in einem 60-minütigen Vortrag Wissenswertes über den großen Grauen. Jahrhundertelang wurde der Wolf verfolgt, Mitte des 19. Jahrhunderts galt er als ausgerottet. Seit Beginn der 2000er Jahre breiten sich die Wölfe in Europa und damit auch in Deutschland wieder aus. Nach dem Bundesnaturschutzgesetz sind die Tiere heute streng geschützt und es gibt eine positive Populationsentwicklung. Aber warum ist das so? Wie viele Wölfe leben zurzeit in Deutschland und vor allem in unserer Region? Welches Konfliktpotential tritt auf? Diese und viele weitere Fragen beantwortet der Wolfskenner in seinem Vortrag und informiert außerdem über die Themen Herdenschutz, Monitoring und Präventionsmaßnahmen. Im Anschluss können sich die BesucherInnen zusammen mit ihm auf eine kleine Exkursion zum Thema „Auf den Spuren der Wölfe“ begeben.

Treffpunkt: Informationszentrum für Umwelt und Naturschutz “HAUS AM SEE”, Am Muldestausee 2 in 06774 Muldestausee OT Schlaitz. Öffnungszeiten am Heidesonntag von 11 bis 17 Uhr. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Ein Beitrag von Naturpark Dübener Heide

Naturpark Dübener Heide (Naturparkhaus)

Neuhofstraße 3a
04849 Bad Düben

Telefon

  • 034243 72 993

Faxnummer

  • 034243 34 2009

Email Adresse

Webseite

Beschreibung

Naturpark – Verein Dübener Heide e.V.

Büro Sachsen-Anhalt
Ortsteil Tornau –
Krinaer Straße 2
06772 Gräfenhainichen

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>