Wandern mit Abstand am schönsten: Gästeführungen im Naturpark Dübener Heide

Es grünt und blüht im Heidewald Wandern mit Abstand am schönsten: Gästeführungen im Naturpark Dübener Heide

Es grünt und blüht im Heidewald (C) VDH

Mit den neuen Corona-Lockerungen öffnet sich auch die Dübener Heide wieder für Wanderer und Spaziergänger. Viele fragen sich jedoch, was angesichts der Pandemie beim Wandern zu beachten ist. Vor diesem Hintergrund hat der Deutsche Wanderverband (DWV) einen Wegweiser mit zehn Empfehlungen erarbeitet, die vor einer Covid-19 Infektion schützen sollen. Zu bekommen sind die Corona-Wegweiser des DWV, von denen auch spezielle Versionen für Wanderdestinationen und DWV-Mitgliedsorganisationen erarbeitet wurden, auf www.wanderverband.de.

Neben allgemeinen Hinweisen etwa zum Abstandhalten oder zu Hygienemaßnahmen gibt der Corona-Wegweiser spezielle Tipps zum Wandern. So wird empfohlen, die Vielfalt und Flexibilität zu nutzen, die das Netz markierter Wanderwege in Deutschland bietet. DWV-Geschäftsführerin Ute Dicks: „Hintergrund ist, dass wir an den bekannten Wanderhotspots mit größeren Menschenansammlungen rechnen. Deswegen kann es sinnvoll sein, eine Wanderung abseits ausgetretener Pfade zu planen – Deutschland hat zwischen Küste und Alpen unglaublich viel zu bieten.“ Außerdem sollten Dicks zufolge bei der Anreise mit dem Auto stark frequentierte Wanderparkplätze gemieden werden. Auf diese Weise würden die Menschen zudem besser auf das weiträumige Wanderwegenetz verteilt.

Für einem Wanderurlaub, der im Sommer in vielen Regionen Deutschlands wieder möglich sein könnte, empfiehlt der Corona-Wegweiser Urlaubern, Informationen über passende Wanderangebote bei den örtlichen Wandervereinen, Tourist-Informationen, Tourismusverbänden, den Nationalen Naturlandschaften oder Gastgebern einzuholen. Dicks: „Weil sich die Situation regional sehr unterschiedlich darstellt, haben wir uns auf allgemein gültige alltagstaugliche Empfehlungen konzentriert, die mit Selbstverantwortung überall nutzbar sind.“  Dicks betont: “Allgemeine Hygiene- und Abstandsregeln lassen sich beim Wandern sehr gut einhalten und die Wanderkarte als Orientierungsmittel bietet Flexibilität und viel Auswahl in der Tourenplanung. Für spezielle Fragen zu einer ins Auge gefassten Destination empfehlen wir die örtlichen Experten.“ Der DWV-Corona-Wegweiser werde ständig aktualisiert. Trotz sorgfältiger Recherche könne der DWV aber keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Angaben übernehmen, so Dicks. Die Empfehlung seien als allgemeine Ratschläge und Orientierungshilfe zu verstehen.

Für Wanderungen und andere Erkundungstouren durch die Dübener Heide stehen Ihnen unsere speziell ausgebildeten GästeführerInnen gern zur Verfügung. Welche Touren und Themen sie im Angebot haben, erfahren Sie unter www.naturpark-duebener-heide.de/gaestefuehrer. Im Juni warten zum Beispiel (Wild)Kräuterwanderungen und -seminare mit den Kräuterfrauen Martina Barth und Gabi Schumann auf Sie. Die Pilgerführerinnen Theresia Stadtler-Philipp und Bärbel Pankoke bieten an zwei Terminen Impulsweg-Wanderungen durch die Dübener Heide an. Auf eigene Faust können Sie die Dübener Heide natürlich auch entdecken, z.B. entlang des rund 30 km langen Qualitätswanderweges Heide-Biber-Tour. Frisch Auf!

Ein Beitrag von Naturpark Dübener Heide

Naturpark Dübener Heide (Naturparkhaus)

Neuhofstraße 3a
04849 Bad Düben

Telefon

  • 034243 72 993

Faxnummer

  • 034243 34 2009

Email Adresse

Webseite

Beschreibung

Naturpark – Verein Dübener Heide e.V.

Büro Sachsen-Anhalt
Ortsteil Tornau –
Krinaer Straße 2
06772 Gräfenhainichen

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>