Nicht für die Katz: Lockstock-Monitoring in der Dübener Heide

Naturparke Neuigkeiten am 12. Dezember 2018

Von Januar bis April, während der sogenannten "Ranz", werden im Naturpark Lockstöcke zur Erfassung von Wildkatzen aufgestellt. Machen Sie mit und erkunden Sie mit Baldrian, Wildkamera und GPS ausgerüstet den Lebensraum des scheuen Tieres.

Wildkatze Foto Thomas Stephan BUND 500 350 Nicht für die Katz: Lockstock Monitoring in der Dübener Heide

Europäische Wildkatze (C) BUND/Thomas Stephan

Sie ist wieder zurück: die europäische Wildkatze. Vereinzelt wurde sie bereits in der Dübener Heide gesichtet. Nun soll das sogenannte Lockstock-Monitoring nähere Informationen über den nachtaktiven Jäger liefern. Dabei sammeln Freiwillige unter Einhaltung wissenschaftlicher Standards die Haare von Wildkatzen. Aktuell untersucht der BUND Sachsen mit Hilfe der Lockstockmethode die Wildkatzenvorkommen im Leipziger Auwald und der Dübener Heide. Die Kontrollen sind in ein wissenschaftliches Forschungsdesign eingebettet und erfüllen die Kriterien der naturwissenschaftlichen Forschung. Diese Wildkatzen-Inventur ermöglicht es, festzustellen, ob und inwieweit ein Austausch zwischen den Wildkatzen in den isolierten Wäldern Deutschlands stattfindet. Auch Wildkatzenwanderungen können erstmals individuell für einzelne Tiere verfolgt werden. Diese Informationen fließen wiederum in den Wildkatzenwegeplan ein, anhand dessen der BUND besonders bedeutsame Korridorregionen ausmachen kann.

Über das Engagementportal Regiocrowd können Sie nun selbst zum Wildkatzen-Beobachter in der Dübener Heide werden. Wie das geht, erfahren Sie hier.

Für weitere Fragen stehen Ihnen Janine Meißner vom Naturpark Dübener Heide (Telefon 0177 426 1422) und das Wildkatzenbüro des BUND Sachsen (Telefon 0341 8626 7873) zur Verfügung.

Übrigens: Die Wildkatze war das Wildtier des Jahres 2018 und wird 2019 vom Reh abgelöst. Die Deutsche Wildtier Stiftung hält dazu jede Menge interessante Informationen und spektakuläre Tieraufnahmen auf ihrer Internetseite bereit. Schauen Sie mal vorbei: https://www.deutschewildtierstiftung.de

Ein Beitrag von Naturpark Dübener Heide

Naturpark Dübener Heide (Naturparkhaus)

Neuhofstraße 3a
04849 Bad Düben

Telefon

  • 034243 72 993

Faxnummer

  • 034243 34 2009

Email Adresse

Webseite

Beschreibung

Naturpark – Verein Dübener Heide e.V.

Büro Sachsen-Anhalt
Ortsteil Tornau –
Krinaer Straße 2
06772 Gräfenhainichen

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>