02. April 2017: Besuch der mittelalterlichen Burganlage und des Jüdischen Friedhofs in Adelebsen

 

Die ursprüngliche Burg Adelebsen, die später in ein Schloss umgewandelt wurde, ist eine gut erhaltene, mittelalterliche Anlage auf einem Sandsteinfelsen in Adelebsen etwa 15 km westlich von Göttingen. Der älteste Bauteil der Burg ist der neun Stockwerke hohe Bergfried, der aus dem 13. Jahrhundert stammt. Er ist 38,75 m hoch und teilweise fünf- und sechseckig. Auf Wunsch kann gegen einen Aufpreis von 5,00 Euro p. P. auch der Turm bestiegen werden. Im Anschluss wird Ortrud Neise Ihnen den Jüdischen Friedhof in Adelebsen zeigen und Informatives zur Geschichte erzählen.
Treffpunkt: Parkplatz Untere Straße/Ecke Neue Straße, 37139 Adelebsen
Sonntag, 02. April 2017, 14.00 Uhr bis ca. 16.30 Uhr
Referentin: Gästeführerin Ortrud Neise

Parkplatz Untere Straße

Untere Straße/Ecke Neue Straße
37139 Adelebsen

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>